Seite drucken
Markt Feucht

Wirtschaftsförderer begrüßt neue Pächter im Schwarzen Adler

Artikel vom 23.06.2021

Im Mai gab es eine Neueröffnung in Feucht: Das Restaurant Panjabi Shaan bietet in der Hauptstraße indische Küche. Wirtschaftsförderer Philipp Ankowski stattete den Betreibern kurz nach dem Start einen Willkommensbesuch ab und wünschte viel Erfolg.

Bei den Feuchtern wird es immer der „Schwarze Adler“ bleiben, egal welche Kost angeboten wird. Nun gehen hier Masala Batakh, Krahi Paneer und Sabzi samosa über die Theke. Der Winter wurde fleißig für Renovierungen genutzt und pünktlich zum ersten Mai startete das Panjabi Shaan mit Essen to go. Eine Woche später ging auch der Lieferservice los – inzwischen sind natürlich auch die Terrasse und der Innenraum wieder geöffnet.

Amarjit Singh betreibt seit fünf Jahren ein indisches Restaurant am Nürnberger Stadtpark. Als sich nun in Feucht die Möglichkeit der Übernahme bot, nutzte sein Bruder Mandeep Singh die Chance und stieg ins Geschäft mit ein. In der Anfangsphase ist er sehr dankbar für die Unterstützung von seinem erfahrenen Bruder, der schon zwei Restaurants in Indien betrieben hatte, bevor er nach Deutschland kam.

Der Name Panjabi Shaan bezieht sich übrigens auf die Region Punjab im Norden Indiens.

http://www.feucht.de//markt-feucht/aktuelles/archiv