Seite drucken
Markt Feucht

Feucht wird Gründungsmitglied im Fonds für Klimaschutz

Artikel vom 30.04.2021

Der Marktgemeinderat Feucht hat am 28. April mit knapper Mehrheit beschlossen, Gründungsmitglied im „Fonds für Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung der Europäischen Metropolregion Nürnberg e. V.“ zu werden.

Das Anliegen des Vereins wird es sein, den Klimapakt der Metropolregion Nürnberg umzusetzen. Dieser verfolgt unter anderem folgende Ziele: die CO₂-Emissionen zu reduzieren, die dezentrale Energieversorgung zu fördern und Wärme klimafreundlich zu produzieren. Der Verein wird Projekte finanziell fördern, die ansonsten keine Förderung erfahren können.

Ganz nach dem Motto „Gemeinsam sind wir stark“ sollen mit dem Fonds eben zusätzliche finanzielle Mittel für die Umsetzung von Projekten generiert werden, damit man noch mehr für den Klimaschutz und die nachhaltige Entwicklung tun kann und so die Ziele des Klimapaktes in der Metropolregion schneller erreicht werden.

Bisher haben folgende Kommunen und Landkreise ihre Mitgliedschaft beschlossen: Berngau, Buttenheim, Erlangen, Flachslanden, Fürth, Neumarkt, Nürnberg, Oberasbach, Schlüsselfeld, Schwabach, Sengenthal, Rothenburg, Rödelsee, Treuchtlingen, Zirndorf und Vorbach; ebenso die Landkreise Bamberg, Bayreuth und Forchheim.

Wie sich die Arbeit des Vereins entwickelt, welchen Beitrag Feucht hier leisten wird und wie die Marktgemeinde von der Mitgliedschaft profitieren kann, darüber wird in den nächsten Jahren berichtet. Denn erst die konkrete Arbeit im Verein wird zeigen, ob die gesetzten Ziele erreichbar sind.

 
http://www.feucht.de//markt-feucht/aktuelles/archiv