Seite drucken
Markt Feucht

Zum Erntedank gibt’s Barockes

Artikel vom 17.09.2021

Am Sonntag, 3. Oktober, werden um 17.00 Uhr wieder die Klänge des Goldbach Ensembles in der evangelischen Kirche in Feucht zu hören sein: Das traditionelle Konzert „Barockes in St. Jakob“ findet zum Erntedankfest in Zusammenarbeit mit der Gottfried Finger-Gesellschaft Nürnberg e.V. und dem Kulturkreis des Marktes Feucht statt.

Das Goldbach Ensemble wird unter der bewährten Leitung von Lukas Meuli ein Programm darbieten, das den Schwerpunkt diesmal auf englische Komponisten legt, wenngleich nur ein gebürtiger Brite vertreten ist. Von Henry Purcell (1659 – 1695) ist die Suite zu seiner Semiopera „The Fairy Queen“ von 1692 zu hören.
Gottfried – oder: Godfrey – Finger (1655 – 1730) wurde zwar in Olomouc in Mähren geboren, gehörte aber während seiner Zeit in London zwischen 1687 und 1701 zu den bekanntesten und einflussreichsten Komponisten. Sein op. 1 von 1688 widmete er dem englischen König Jakob II. Aus diesem Zyklus von zwölf Sonaten wird die Nummer X in G-Dur erklingen, außerdem Fingers Sonata a 5, eine Art Konzert für Oboe und Streicher.
Dass Georg Friedrich Händel (1685 – 1759) – vor allem von Briten – als britischer Komponist wahrgenommen wird, ist unbestritten. Aus seinem op. 3 wird die Nr. 4, das Concerto grosso in F-Dur, dargeboten, das 1734 entstanden war, zu einem Zeitpunkt, als Händel bereits 22 Jahre in London lebte.
Kein englischer Komponist, nichtsdestoweniger ein Meister seines Fachs und in diesem Konzert gleichsam als „special guest“ vertreten, ist Antonio Vivaldi (1678 – 1741) mit dem Konzert für Fagott, Streicher und Basso Continuo in a-Moll, RV 497.

Einlass ist ab 16:30 Uhr, der Eintritt ist frei. Spenden zur Förderung junger Musiker sind willkommen.

Selbstverständlich werden bei dem Konzert alle Corona-Auflagen beachtet.

Eine verbindliche Vorreservierung ab dem 20. September ist erforderlich: entweder per E-Mail oder telefonisch unter Telefonnummer: 09128 9167-122. Benötigt werden folgende Kontaktdaten: Vorname, Name, Straße, Wohnort sowie Telefonnummer oder E-Mailadresse. Für den Zutritt zur Veranstaltung ist die 3-G-Regel zu beachten und ein Nachweis bei Einlass über „geimpft, getestet oder genesen“ vorzulegen.

http://www.feucht.de//markt-feucht/aktuelles/aktuelles-aus-dem-markt-feucht