RSSTerminkalender
 
August 2019
MoDiMiDoFrSaSoKW
 123431
56789101132
1213141516171833
1920212223242534
262728293031 35
Erweiterte Termin-Suche

Klicken Sie für Ihre Auswahl
auf den gewünschten Tag
oder die Kalenderwoche

Umweltbeirat Markt Feucht – Sitzung vom 05.11.2008

14.11.2008

Umweltbeirat Markt Feucht – Sitzung vom 05.11.2008
Der Umweltbeirat des Marktes Feucht unter Leitung des Vorsitzenden MGR Gerd Steuer hat sich in der Sitzung vom 05.11.2008 unter anderem mit der Zusammenlegung der ehemaligen Muna-Flächen (FASA, POL und Nato-Side) auf das Gelände östlich des Gewerbeparks Nürnberg-Feucht-Wendelstein (GNF) beschäftigt.
Die drei einzelnen Muna-Flächen sind im rechtskräftigen Flächennutzungsplan des Marktes Feucht als Gewerbeflächen ausgewiesen. Derzeit stellen diese Flächen jedoch „Inseln“ in einem sonst geschlossenen Bannwaldbereich und dem EU-Vogelschutzgebiet dar. Durch eine Aufgabe dieser Flächen könnte im Bereich südlich des GNF eine geschlossene naturbelassene Fläche entstehen. Die bundeseigenen Muna-Flächen sollen für Ausgleichsmaßnahmen der Bundesautobahndirektion verwendet werden. Um für den Markt Feucht dennoch langfristig Gewerbeflächen zu sichern, wurde eine Ausweisung der Fläche anschließend an den Gewerbepark als Gewerbefläche vorgeschlagen. Der Umweltbeirat hat nach eingehender Dis-kussion über die Thematik dem Bauausschuss empfohlen ein entsprechendes Bauleitplanverfahren zur Sicherung der Fläche zwischen GNF und ICE-Strecke als Gewerbeflä-che durchzuführen. Hierfür werden dann die bisherigen im Flächennutzungsplan eingetragenen Gewerbeflächen des Muna-Geländes für Ausgleichsmaßnahmen freigegeben. Das Thema wird vom Bauausschuss und Marktgemeinderat abschließend entschieden.
Neben diesem brisanten Thema hat der Umweltbeirat außerdem über die Linden entlang der Bahnhofstraße diskutiert. Die Linden sind seit Jahren stark geschädigt. Aus Verkehrssicherheits-gründen müssen daher derzeit zumindest die am stärksten geschädigten Linden entfernt werden. Es werden dafür neue junge Linden nachgepflanzt. Nach und nach müssen alle Linden ausge-tauscht werden. Die Jungbäume haben durch die im Sommer 2008 bereits durchgeführte Ver-größerung der Baumscheiben nun sehr gute Standort- und Wachstumsbedingungen. Ziel ist es eine gesunde neue Lindenallee zu schaffen.
Neben der Behandlung der 2. Änderung der Bebauungspläne Nr. 39 und Nr. 1-Ost (Moosbach) wurden auch weitere vorgesehene Maßnahmen an Bäumen behandelt. Unter anderem soll die wild aufgegangene Akazie im Bereich des Vorgartens der Bücherei, die dicht an der Gebäude-mauer steht, entfernt und hierfür an anderer geeigneter Stelle als Ersatz ein Baum gepflanzt wer-den. Nicht gefolgt ist der Umweltbeirat der Empfehlung, die Kastanie am Kinderspielplatz Erlen-grund in Moosbach zu entfernen. Der Umweltbeirat sprach sich gegen die Fällung aus.
Impressum  ·  Datenschutzerklärung   ·  © 2009-2019 Markt Feucht  ·  info@feucht.de nach oben
Thema abonnieren

Geben Sie hier Ihre eMail-Adresse ein, um per eMail über neue News in dieser Kategorie informiert zu werden:


« Zurück zur vorherigen Seite