Parkregelung im Ortskern bewährt

17.11.2005

1997 hatte der Marktgemeindrat ein Parkkonzept für den Ortskern von Feucht beschlossen.

Dabei wurde die seit Anfang der 80er-Jahre bewährte Parkscheibenregelung für die Kurzparkplätze beibehalten. Die Geltungszeiten wurden seinerzeit von Montag bis Freitag auf 7:00 bis 19:00 Uhr und am Samstag auf 7:00 bis 14:00 Uhr festgesetzt. Die Parkdauer wurde generell auf eine Stunde beschränkt, nur am Reichswaldhallenparkplatz, am Parkstreifen und am Parkdeck beim Ärztehaus wurde eine Parkdauer von zwei Stunden beschlossen.
Nach verschieden Anträgen von Seiten der Gewerbetreibenden fragte die Gemeindeverwaltung bei ca. 230 Einzelhändlern, Dienstleistungsunternehmen und bei Angehörigen Freier Berufe in den betreffenden Gebieten deren Meinung ab. Die eingegangenen Rückmeldungen zeigten eine sehr hohe Akzeptanz bei den Geltungszeiten. Bei der zulässigen Parkdauer gab es sehr unterschiedliche Meinungen. So sprachen sich jeweils 29 Geschäftsleute für eine Parkdauer von 1 Stunde bzw. 2 Stunden aus. Für 90 Minuten konnten sich nur 16 Befragte erwärmen. Eine differenzierte Auswertung ergab jedoch, dass im Bereich der Kurzparkzonen in der Bahnhofstraße der Wunsch nach 2-stündiger Parkdauer deutlich überwiegt.
Mit diesem Thema befasste sich der neu gegründete Ortsmarketing-Arbeitskreis „Städtebau und Verkehr“. Nach ausführlicher Diskussion empfahl der Ortsmarketing-Beirat am 20. Oktober dem Bauausschuss sowohl die Parkzeiten als auch die Parkdauer unverändert zu belassen. Lediglich für die bestehenden Kurzzeitparkplätze in der Bahnhofstraße soll die Parkdauer auf 2 Stunden verlängert werden.
Im Bauausschuss am 15. November wurde dieser Empfehlung einstimmig gefolgt.

Impressum  ·  Datenschutzerklärung   ·  © 2009-2019 Markt Feucht  ·  info@feucht.de nach oben
Thema abonnieren

Geben Sie hier Ihre eMail-Adresse ein, um per eMail über neue News in dieser Kategorie informiert zu werden:


« Zurück zur vorherigen Seite