Wanderfalke gestorben

01.07.2020

Wanderfalke gestorben
Bildquelle:
Markt Feucht
Leider wurde eines der männlichen Wanderfalken-Jungtiere kürzlich tot in Feucht aufgefunden. Die tierärztliche Untersuchung ergab, dass die Todesursache ein Genickbruch war. Beobachter berichten, dass der Vogel von einer Elster attackiert wurde, woraufhin er vom Dach rutschte.

Das Röntgenbild ergab einen Genickbruch, die unteren Halswirbel wurden durch den Aufprall regelrecht ineinandergeschoben. Er musste laut Dr. med. vet. Dietrich Mock nicht lange leiden.

Vier Wanderfalken-Küken schlüpften im April in ihrem Nest im Turm der Katholischen Kirche Herz-Jesu, beobachtet von der Webcam, die der Markt Feucht dort angebracht hat.

Impressum  ·  Datenschutzerklärung   ·  © 2009-2020 Markt Feucht  ·  info@feucht.de nach oben
Thema abonnieren

Geben Sie hier Ihre eMail-Adresse ein, um per eMail über neue News in dieser Kategorie informiert zu werden:


« Zurück zur vorherigen Seite