Wanderfalken legen erstes Ei

10.03.2020

Wanderfalken legen erstes Ei
Bildquelle:
Markt Feucht
Margarete hat es wieder getan: am frühen Dienstagmorgen, dem 10. März, legte sie um kurz nach 7 Uhr ein Ei. Nun kann die Brutzeit des Feuchter Wanderfalkenpärchens beginnen.

Im Turm der Katholischen Kirche Herz-Jesu hatten sich die Vogeldame und ihr Partner Georg letztes Jahr niedergelassen, um zu brüten. Über eine Webcam konnte man den ersten Nachwuchs beobachten: Küken Margot hat das Nest im Juni 2019 verlassen.

Wanderfalken legen in der Regel drei bis vier Eier, die sie ca. fünf Wochen lang bebrüten. Die Nestlingszeit der Küken beträgt 40 Tage. Hier kann man jederzeit ins Nest schauen.

 

Impressum  ·  Datenschutzerklärung   ·  © 2009-2020 Markt Feucht  ·  info@feucht.de  ·  Erklärung zur Barrierefreiheit nach oben
Thema abonnieren

Geben Sie hier Ihre eMail-Adresse ein, um per eMail über neue News in dieser Kategorie informiert zu werden:


« Zurück zur vorherigen Seite