Fulminanter Start ins neue Jahr - Gabrielli-Quartett stellte die musikalischen Weichen

22.01.2020

Fulminanter Start ins neue Jahr - Gabrielli-Quartett stellte die musikalischen Weichen
Bildquelle:
Markt Feucht
Alljährlich lädt am Silvesterabend der Kulturkreis des Marktes Feucht im besonderen Ambiente des historischen Zeidlerschlosses das Gabrielli-Quartett Nürnberg zum musikalischen Jahresausklang ein.

Nach der festlichen Einstimmung mit dem Concerto grosso Nr. 2 von Arcangelo Corelli ging es in die Wiener Klassik zum 1. Streichquartett von Carl Ditters von Dittersdorf. Als Hofoperngeiger und Komponist versuchte er neben den Giganten Mozart und Haydn zu bestehen, was ihm trefflich gelang. Im Jahre 1773 wurde er in den Adelsstand gehoben.

Von Josef Haydn kam das Streichquartett Opus 20.4 zu Gehör. Dieses enthält das ungarische Menuett „alla Zingarese“.  Als Hofkapellmeister der Fürstenfamilie Esterhazy war dies vermutlich als ein Augenzwinkern gegenüber seinem jahrzehntelangen ungarischen Arbeitgeber zu verstehen.

Schließlich ging es in die Spätromantik zu Antonin Dvorak nach Prag. Bei seiner bekannten Humoreske Nr.7 konnte man ein leises Mitsummen des Publikums vernehmen. Richtig böhmisch wurde es beim Menuett von Josef Suk. Nach dem Walzer Op.54.1 von Antonin Dvorak endete die musikalische Rundreise in Wien, wo uns mit den Schönbrunner Walzern von Josef Lanner die blanke Lebenslust erwartete.

Dr. Herold führte geistreich und charmant mit Anekdoten und Wissenswertem zu jedem Stück durch das Programm.

Das Streichquartett mit Hubert Henn (Violine), Meike Schüttrich (Violine), Dr. Günter Herold (Viola, Moderation) und Georg Ongert  (Violoncello) brillierte bemerkenswert durch das hervorragende Zusammenspiel und erfüllte die Räume mit klassischen Klängen. Mit ihrem energetischen Spiel  erfreute das Quartett das Publikum und bot beste Silvesterunterhaltung. Den Abschluss bildete traditionsgemäß der Radetzkymarsch, bei dem das Publikum begeistert mitklatschte.

Zweite Bürgermeisterin Katharina von Kleinsorgen bedankte sich höchst erfreut mit Blumenarrangements bei den hingebungsvollen Musikern und wünschte allen ein erfülltes, gesundes und glückliches neues Jahr. Zum Abschluss traf man sich mit den Künstlern beim Sektempfang im oberen Saal des Zeidlerschlosses.

 

Impressum  ·  Datenschutzerklärung   ·  © 2009-2020 Markt Feucht  ·  info@feucht.de  ·  Erklärung zur Barrierefreiheit nach oben
Thema abonnieren

Geben Sie hier Ihre eMail-Adresse ein, um per eMail über neue News in dieser Kategorie informiert zu werden:


« Zurück zur vorherigen Seite