RSSTerminkalender
 
Januar 2020
MoDiMiDoFrSaSoKW
 123451
67891011122
131415161718193
202122232425264
2728293031 5
Erweiterte Termin-Suche

Klicken Sie für Ihre Auswahl
auf den gewünschten Tag
oder die Kalenderwoche
Das Wetter für Feucht

Wäldchen muss warten

11.12.2019

Wäldchen muss warten
Bildquelle:
Markt Feucht
Rund 40 Bürgerinnen und Bürger waren am 9. Dezember in die Reichswaldhalle gekommen, um dort die Marktgemeinderatssitzung zu besuchen.

Auf der Tagesordnung stand der Flächennutzungs- und Landschaftsplan für den Markt Feucht: Alle eingegangenen Stellungnahmen wurden behandelt – alle, bis auf diejenigen, die sich auf das Wäldchen am Josef-Schlosser-Weg beziehen; diese Einwendungen wurden zurückgestellt.

Marktgemeinderat Lothar Trapp hatte nämlich im Namen der SPD-Fraktion beantragt, dass mit der Abwägungsentscheidung darüber solange gewartet wird, bis der Marktgemeinderat abschließend entschieden hat, ob und zu welchen Bedingungen die Waldfläche vom Markt Feucht erworben wird.

Im Rahmen der öffentlichen Auslegung gingen 269 Einwendungen bei der Gemeindeverwaltung ein; bei der förmlichen Beteiligung der Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange waren es 32 Stellungnahmen.

Auf Antrag von Marktgemeinderäten Rita Bogner (Bündnis90 / Die Grünen) wurden die Stellungnahmen mit den dazugehörigen Beschlussvorschlägen Wort für Wort vorgelesen. All den vorgetragenen Beschlussvorschlägen wurde meist einstimmig, vereinzelt mit großer Mehrheit zugestimmt. Somit ergeben sich keine wesentlichen, sondern nur redaktionelle Änderungen in der Planung und Begründung des Flächennutzungs- und Landschaftsplanes.

Über die nicht behandelten Stellungnahmen zum Wäldchen am Josef-Schlosser-Weg wird voraussichtlich im Februar/März 2020 beraten. Sollten sich hierdurch auch keine Änderungen in der Planung ergeben, könnte dann vom Marktgemeinderat der Feststellungsbeschluss gefasst werden – salopp ausgedrückt wäre das dann das Einverständnis des Gremiums zum Flächennutzungs- und Landschaftsplan, der die Entwicklungsmöglichkeiten der Marktgemeinde für die nächsten 15 bis 20 Jahre festlegt. Nach dem Feststellungsbeschluss wird er dann zur Genehmigung an das Landratsamt Nürnberger Land geschickt.

 

Impressum  ·  Datenschutzerklärung   ·  © 2009-2020 Markt Feucht  ·  info@feucht.de nach oben
Thema abonnieren

Geben Sie hier Ihre eMail-Adresse ein, um per eMail über neue News in dieser Kategorie informiert zu werden:


« Zurück zur vorherigen Seite