Zwitschern und stempeln in Feucht

10.10.2019

Zwitschern und stempeln in Feucht
Bildquelle:
Markt Feucht
Der findige Kuckuck führt interessierte Kinder und Jugendliche am neuen Vogellehrpfad dem Gauchsbach entlang durch Feucht. Bei der Eröffnung Anfang Oktober waren es daneben aber auch zahlreiche ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger, die sich für die Tafeln interessierten – und das zu Recht!

Erfährt man doch hier vieles über die Tierwelt im eigenen Ort, was einem bisher nicht bewusst war.

Welche Vögel kommen in Feucht vor? Was ist ihre Besonderheit? Wie klingt ihr Gezwitscher? Die Vogelstimmen können per Knopfdruck oder mittels QR-Code an der jeweiligen Tafel angehört werden. Ergänzt wird das Projekt durch ein Baumtelefon und einen Matschplatz für Schwalben. Die Idee für den Vogellehrpfad entstand im Ortsmarketing-Beirat Feucht, der unter dem Motto „Feuchter engagieren sich“ die Bürgerbeteiligung forciert.

Besonders die Prägestationen fanden bei der Eröffnung bei Jung und Alt großen Anklang. Hier können auf einem Flyer Prägestempel für zuhause gesammelt werden. Nebenbei kann man auf dem Flyer Fragen zu den jeweiligen Vogelarten beantworten. So bleiben nicht nur die Infos über die einzelnen Vogelarten, sondern auch die Besonderheiten einer jeden Art im Gedächtnis.

Und Dank der Feuchter Gemeindewerke GmbH wird das Ganze bis Ende März zum Gewinnspiel: Wer sich im Rathaus zum Flyer einen Teilnahmezettel abholt und diesen ausgefüllt im Bürgerbüro einreicht, kann eine Zehnerkarte für das Freibad Feuchtasia gewinnen. Teilnahmeschluss ist der 31. März 2020.

 

Impressum  ·  Datenschutzerklärung   ·  © 2009-2019 Markt Feucht  ·  info@feucht.de nach oben
Thema abonnieren

Geben Sie hier Ihre eMail-Adresse ein, um per eMail über neue News in dieser Kategorie informiert zu werden:


« Zurück zur vorherigen Seite