Thank you for the music

03.04.2019

Thank you for the music
Bildquelle:
Herbert Bauer
Swing ist Gute-Laune-Musik, soviel ist sicher. Die Pavel Sandorf Big Band machte dies mit ihrem Programm „The Story of Swing“ in der gut besuchten und mit zahlreichen Fans bestückten Reichswaldhalle schnell klar. Denn schon das erste Stück, ein Swing Medley gesungen von Stefan Porzner, überzeugte durch die kraftvolle swingig - jazzige Interpretation.

Er wechselte sich am Gesang ab mit Lea Joy Friedel, die extra aus Athen eingeflogen wurde. Sie glänzte sowohl mit lyrischen Stücken, etwa „You give me something“ als auch mit Up-Tempo-Nummern wie „The Lady ist a Tramp“ in der Ella-Fitzgerald-Fassung.

Getragen von der gut aufgelegten Big Band wechselten sich die Solisten an Gitarre, Saxophonen, Trompete und Keyboard ab. Nicht zu vergessen der junge Nachwuchsbassist Rinshen Högner, der gelassen die Vielfalt der Stücke meisterte. Emotional wurde es, als Pavel Sandorf seiner Band für über 30 Jahre Spaß an der Musik dankte.

Aus den zahlreichen Highlights seien nur einige herausgegriffen: die Ballade „Misty“, am Saxophon kongenial interpretiert von Stas Morozow, Stefan Porzner mit „You are the sunshine of my life“, das Duett der beiden Sänger „They can´t take that away from me“ sowie die Zugabe „Thank you fort he music“ von Abba, sehr einfühlsam interpretiert von Lea Joy Friedel.  Eindeutiges Fazit: der Swing lebt!

Text: Pavel Sandorf

Fotos: Herbert Bauer

 

Impressum  ·  Datenschutzerklärung   ·  © 2009-2019 Markt Feucht  ·  info@feucht.de nach oben
Thema abonnieren

Geben Sie hier Ihre eMail-Adresse ein, um per eMail über neue News in dieser Kategorie informiert zu werden:


« Zurück zur vorherigen Seite