JuZ Feucht kocht fair, bio und regional

13.03.2019

JuZ Feucht kocht fair, bio und regional
Bildquelle:
Markt Feucht
Im Rahmen der Faschingsferien fand im JuZ Feucht ein Kochprojekt zum Thema „Fairtrade“ statt. An zwei Tagen hintereinander wurde ein Gemüsecurry mit Basmatireis zubereitet. Dafür haben die Köchinnen Samy, Marcela und Emy alle Zutaten vorher selbstständig eingekauft.

Am ersten Tag wurden nur konventionelle Produkte von einem lokalen Discounter und am zweiten Tag faire sowie regionale Zutaten eines lokalen Bio-Marktes verwendet. Das Geschmacksergebnis ergab, dass zwei Drittel der Tester das faire Curry bevorzugten. Allerdings konnte das konventionelle Curry im Preisvergleich punkten, da die Zubereitung von einer Portion, im Vergleich zu den fairen Produkten, ein Drittel billiger war.

Die Köchinnen fanden jedoch, dass es sich geschmacklich lohnt, Salat und Gemüse lieber fair und regional zu kaufen, auch wenn sie den Preisunterschied für ihren Geldbeutel als zu stark empfanden. Weiterhin wurde positiv festgestellt, dass die Erzeuger von fairen Produkten einen kontrollierten Mindestpreis für ihre Waren bekommen.

 

Impressum  ·  Datenschutzerklärung   ·  © 2009-2019 Markt Feucht  ·  info@feucht.de nach oben
Thema abonnieren

Geben Sie hier Ihre eMail-Adresse ein, um per eMail über neue News in dieser Kategorie informiert zu werden:


« Zurück zur vorherigen Seite