Regierungswechsel im Feuchter Rathaus

07.03.2019

Regierungswechsel im Feuchter Rathaus
Bildquelle:
Markt Feucht
Am Aschermittwoch endete für Feucht-fröhlich die Amtszeit im Feuchter Rathaus. Pünktlich um 11.11 Uhr begann am Sparkassenbrunnen die Wäschergilde, die Geldbeutel zu waschen, und auch die Rückgabe des symbolischen Rathausschlüssels.

Pascal Czerwek, Präsident von Feucht-fröhlich, eröffnete die Aktion mit den Worten: „Der heiß geliebte Fasching wird heute beerdigt.“ Zu der Aktion des Geldbeutelwaschens begrüßte er alle Besucher und besonders stellvertretenden Landrat Norbert Reh, Zweite Bürgermeisterin Katharina von Kleinsorgen, Dritten Bürgermeister Gerd Steuer, Marktgemeinderätin Inge Jabs und Feucht-fröhlichs Ehrenpräsidenten Mecki Binder. Barbara Räbel, Leiterin der Sparkasse Nürnberg, Geschäftsstelle Feucht, dankte er vor allem für die Unterstützung am heutigen Tag.

Czerwek ließ die letzte Session kurz Revue passieren und freute sich, dass Feucht-fröhlich gut durch die Kampagne geschlittert bzw. gerutscht ist. Als Zeichen, dass Feucht-fröhlich in dieser Zeit auch gut im Rathaus regiert hat und wenig Geld ausgab, brachte er eine Aktentasche voller „Scheine“ mit. Mehr als Konfetti war’s aber nicht gewesen…

Norbert Reh dankte den Feucht-fröhlichen für die Auftritte im Landratsamt und für jeden einzelnen Einsatz, angefangen vom Präsidenten bis hin zum Gardemädchen, den Betreuern und Helfern. Er stellte auch fest, dass man in Feucht gar keine Bürgermeister-Wahl bräuchte, denn Feucht-fröhlich könnte gleich durchregieren.

Katharina von Kleinsorgen schloss sich den Worten an und überbrachte ein herzliches Dankeschön dafür, dass man mit dieser Aktion viele Menschen zum Lachen bringe, denn Lachen sei die beste Medizin.

Ehrenpräsident Mecki Binder sprach Feucht-fröhlich ein riesiges Kompliment aus, u.a. für die Benefizprunksitzung der FG Feucht-fröhlich zu Gunsten des Vereins „Lebenshilfe Nürnberger Land e. V.“ und den Auftritt in den Werkstätten für die Menschen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Ein großer Dank ging auch an die Buzzerla, die mit ihren Auftritten in Alten- und Seniorenheimen Glück und Freude bringen.

Mit dem traditionellen Geldbeutelwaschen und der Rückgabe des Rathausschlüssels, der beim Rathaussturm am 11.11.2018 in Narrenhand überging, fand der Fasching in Feucht seinen Ausklang.

 

Impressum  ·  Datenschutzerklärung   ·  © 2009-2019 Markt Feucht  ·  info@feucht.de nach oben
Thema abonnieren

Geben Sie hier Ihre eMail-Adresse ein, um per eMail über neue News in dieser Kategorie informiert zu werden:


« Zurück zur vorherigen Seite