Von Liebe, Löwen und Lianen

20.02.2019

Von Liebe, Löwen und Lianen
Bildquelle:
Markt Feucht
Sportgymnastik, Handball oder Turnen auf dem Schwebebalken – das sind die Dinge, die einem in den Sinn kommen, wenn man die Zeidler-Sporthalle in Feucht betritt: helles Licht, akkurate Bodenzeichnungen, typischer Gummigeruch. Keinesfalls denkt man an die bunte und schillernde Welt des Musicals. Genau in diese hat der TSV 04 die Halle bei der Sportpalette 2019 aber verwandelt; sehr gekonnt und auf hohem Niveau.

Grease, der König der Löwen und Tarzan sind drei von sieben Musicals, die die Sportlerinnen und Sportler des TSV 1904 Feucht e.V. in ihrer Aufführung zum Besten gaben. Die Kostüme dazu waren in liebevoller Kleinarbeit aufeinander abgestimmt, die sportlichen Choreografien bis ins Detail durchgeplant und umgesetzt.

Beim sportlichen Auftakt wurde Feuchts Maskottchen, die Zeidler-Biene als Stofftier, im wahrsten Sinne des Wortes in den Mittelpunkt gestellt. Sie führte die Zuschauer im folgenden Programm dann durch den Ort, vorbei an den verschiedenen „Musical-Hotspots in Feucht“: im Jägersee tauchte Arielle, die Schwarzachklamm am Brückkanal beherbergte den König der Löwen, in der Realschule fand Grease statt, im Reichswald traf man Tarzan, am Wertstoffhof trieben sich die Cats rum und am Kirchweihplatz der Greatest Showman. Sportlicher Höhepunkt war das Musical „Mamma Mia“, dessen ganze Geschichte in groben Zügen mit Hilfe der sportlichen Choreografie erzählt wurde.

Eingebettet in das wunderbare Programm der Sportlerinnen und Sportler, die das übrigens Jahr für Jahr alles in ihrer Freizeit und ehrenamtlich stemmen, war die Sportlerehrung des Marktes Feucht. Über 150 Aktive wurden durch den Ersten Bürgermeister Konrad Rupprecht geehrt. Unterstützt wurde er beim Medaillen- und Urkunden-Verteilen von der Zweiten Bürgermeisterin Katharina von Kleinsorgen. Sportler des Jahres 2018 wurde der Ringer Roland Schwarz. Der Sozial- und Kulturausschuss des Marktes Feucht würdigte seine sportlichen Verdienste mit dieser hohen Auszeichnung. Da er selbst im Trainingslager in Sochi war, nahm sein Bruder stellvertretend für ihn die Auszeichnung entgegen.

Ehrengäste des Abends waren neben vielen Politikerinnen und Politikern unter anderem die Bundestagsabgeordnete Marlene Mortler und Landrat und Bezirkstagspräsident Armin Kroder. Finanzielle Unterstützung bekam die Sportpalette 2019 durch den Hagebaumarkt Batzner, der die Schirmherrschaft übernommen hatte und damit die Tradition seines Vorgängers Klaus Bothmann fortführte.

 

Impressum  ·  Datenschutzerklärung   ·  © 2009-2019 Markt Feucht  ·  info@feucht.de nach oben
Thema abonnieren

Geben Sie hier Ihre eMail-Adresse ein, um per eMail über neue News in dieser Kategorie informiert zu werden:


« Zurück zur vorherigen Seite