Gesetzliche Halteverbote Gerber- und Vogelweg in Feucht

28.01.2019

Gesetzliche Halteverbote Gerber- und Vogelweg in Feucht
Bildquelle:
Markt Feucht
In letzter Zeit erreichten den Markt Feucht vermehrt Beschwerden über Straßen, die wegen der dortigen Parkverhältnisse nicht mehr richtig befahrbar waren.

Hierzu zählen nach der letzten Kontrolle mit der Polizeiinspektion Altdorf besonders der Gerberweg und der Vogelweg.

Wenn in diesen beiden Straßen Autos am Fahrbahnrand abgestellt werden, ergibt sich das Problem, dass die nötige Restfahrbahnbreite von mindestens 3,00 m nicht mehr durchgängig besteht – das wurde bei der Ortsbegehung der Polizeiinspektion sowie der Verkehrsbehörde des Marktes Feucht festgestellt.

Somit besteht in diesen Straßen nach der Straßenverkehrsordnung bereits ein gesetzliches Halteverbot, welches nicht erneut beschildert werden darf (Verbot der Doppelbeschilderung). Auch wenn hier keine Halteverbotsschilder stehen, ist das Parken in diesen Straßen also unzulässig. Es wird in Zukunft von der kommunalen Verkehrsüberwachung überwacht und bei Verstoß geahndet.

Der Markt Feucht bittet seine Bürgerinnen und Bürger darum, nicht nur im Gerber- und Vogelweg, sondern grundsätzlich in allen Straßen die erforderliche Restbreite der Fahrbahn von 3,00 m beim Parken einzuhalten.

 

Impressum  ·  Datenschutzerklärung   ·  © 2009-2019 Markt Feucht  ·  info@feucht.de nach oben
Thema abonnieren

Geben Sie hier Ihre eMail-Adresse ein, um per eMail über neue News in dieser Kategorie informiert zu werden:


« Zurück zur vorherigen Seite