RSSTerminkalender
 
Dezember 2018
MoDiMiDoFrSaSoKW
 1248
345678949
1011121314151650
1718192021222351
2425262728293052
31 53
Erweiterte Termin-Suche

Klicken Sie für Ihre Auswahl
auf den gewünschten Tag
oder die Kalenderwoche

Ein Festakt für das vorerst letzte Energieeffizienz-Netzwerktreffen

21.11.2018

Ein Festakt für das vorerst letzte Energieeffizienz-Netzwerktreffen
Bildquelle:
Institut für Energietechnik IfE GmbH
Im Rahmen des 12. Energieeffizienz-Netzwerktreffens am 15.11.2018 lud das Institut für Energietechnik IfE GmbH an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden alle Vertreter der teilnehmenden Kommunen im großen Senatssaal der OTH in Amberg ein, um den Abschluss der 3-jährigen Förderphase sowie den Startschuss der Fortführung gebürtig zu feiern.

Zu Beginn der Abschlussveranstaltung wurden die Anwesenden von dem Kanzler der OTH Amberg-Weiden, Herr Ludwig von Stern, begrüßt. Ein Dank für die erfolgreiche Netzwerkarbeit in den letzten drei Jahren ging sowohl an die Kommunen als auch an die OTH bzw. Herrn Prof. Dr. Markus Brautsch (IfE) für die Initiative und das Engagement. Er betonte, dass das Netzwerk aufgrund der gemeinsamen Interessen und Nöte so rasch Zustande gekommen sei.

Auch Herr Prof. Dr. Markus Brautsch (IfE) hieß die Gäste herzlich willkommen und betonte die gute Zusammenarbeit zwischen den 35 Ingenieuren am IfE und den teilnehmenden Kommunen. Dass das Interesse an einer Fortführung des Energieeffizienz-Netzwerktreffens so groß sei, bereite ihm viel Freude.

Gemeinsam mit den Vertretern der teilnehmenden Kommunen (Gemeinde Baar-Ebenhausen, Markt Feucht, Markt Wolnzach, Stadt Haßfurt, Stadt Kemnath, Stadt Neustadt a.d. Donau, Stadt Roth, Stadt Traunreut, Stadt Zirndorf, Stadt Geisenfeld und Stadt Vohburg) wurde auf die erfolgreichen vergangenen drei Netzwerkjahre zurückgeblickt.

Als Einleitung stellte Frau Hofmann (IfE) die Hintergründe und den Aufbau des kommunalen Energieeffizienz-Netzwerks vor. Der Aufbau eines Energieeffizienz-Netzwerks wird in 2 Säulen aufgeteilt. Zum einen die moderierten Netzwerktreffen, welche jährlich vier Mal im Jahr mit kontinuierlichem Erfahrungsaustausch stattfinden und zum anderen die kommunenspezifische energietechnische Beratung.

Die Ausschreibung des Netzwerks erfolgte im September 2015 im Rahmen des Förderprogramms „Energieeffizienz- und Ressourceneffizienz-Netzwerke von Kommunen“ des Nationalen Aktionsplans Energieeffizienz (NAPE). Das Förderprogramm soll Kommunen dabei unterstützen, wirtschaftlich sinnvolle Investitionen in die Energieeffizienz zu identifizieren und umzusetzen.

Das erste Projekt (deutschlandweit) wurde sodann im November 2015 mit 263.850,00 € vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) bezuschusst. Daraufhin folgte das erste Netzwerktreffen im April 2016 in der OTH in Amberg.

Herr Prof. Dr. Brautsch (IfE) präsentierte zunächst die Gesamtübersicht aller Projekte im Rahmen der Netzwerkarbeit der vergangenen drei Jahre. Er betonte, dass es sowohl viele ähnliche Projekte, wie den Beleuchtungstausch oder die Energieeffizienz der kommunalen Kläranlagen, als auch speziellere Projekte gab. Als exemplarische Beispiele werden anschließend der Beleuchtungstausch in der Tiefgarage des Hopfenmuseums in Wolnzach und der Wärmeverbund in St Georg in Traunreut vorgestellt. „Manchmal ist der Austausch der Leuchtmittel bedeutend wirtschaftlicher“ so Markus Brautsch (IfE). Der Wärmeverbund in Traunreut zeigte, dass Änderungen bei den Brennstoffkosten erhebliche Auswirkungen auf die Wirtschaftlichkeit eins Projekts haben können.

Nach einer kurzen Pause, die die Teilnehmer für den Austausch untereinander nutzen, gibt Herr Prof. Dr. Markus Brautsch (IfE) basierend auf dem sehr positiven Resümee einen Einblick in die geplante Fortführung des Netzwerks. Die nächsten planmäßigen Netzwerktreffen für das anstehende Jahr 2019 werden bekannt gegeben. Im Anschluss werden die Teilnehmer darauf hingewiesen, dass bei der energietechnischen Beratung die Projekte zukünftig über individuelle Förderprogramme, wie beispielsweise die Kommunalrichtlinie, welche neuaufgelegt und ab dem 01.01.2019 in Kraft tritt, bearbeitet werden.

Text und Fotos: Institut für Energietechnik IfE GmbH

 

Impressum  ·  Datenschutzerklärung   ·  © 2009-2018 Markt Feucht  ·  info@feucht.de nach oben
Thema abonnieren

Geben Sie hier Ihre eMail-Adresse ein, um per eMail über neue News in dieser Kategorie informiert zu werden:


« Zurück zur vorherigen Seite