Baustelle Pfinzingstraße Feucht

26.10.2018

Baustelle Pfinzingstraße Feucht
Bildquelle:
Fotolia_Thomas Söllner
Im ersten Bauabschnitt der Pfinzingstraße kam es leider zu massiven Verzögerungen. Schuld waren nicht vorhersehbare Erschwernisse im Untergrund und eine Mehrung der neu zu verlegenden Hausanschlüsse. Aktuell wird alles daran gesetzt, diesen Abschnitt so schnell wie möglich fertig zu stellen.

Im Moment wird ab der Frühlingstraße in Richtung Lerchenstraße der rechtseitige Gehweg bis Mitte der Kalenderwoche 44 fertig gepflastert. Im Anschluss kann der Rest der Straße fertig gestellt werden. Es muss in Etappen gearbeitet werden, um zumindest den Fußgängern einen Durchgang zu ermöglichen.
 
Durch die nicht vorhersehbaren Probleme gab es in Bezug auf die Halteverbotsschilder (ab der Lerchenstraße bis zum Kuckucksweg) Irritationen. Diese mussten frühzeitig aufgestellt werden, um rechtens zu sein. Da die ausführende Firma allerdings nicht wie geplant am 22. Oktober beginnen konnte, wurden die Schilder wieder umgedreht und somit wurde das Halteverbot zunächst wieder aufgehoben. In diesem Bereich – von der Lerchenstraße bis zum Kuckucksweg – wird nicht die komplette Straße geöffnet, sondern zunächst nur der rechtseitige Gehweg.
 
Hier werden vorab Leerrohre für die Hausdurchführungen verlegt, um bei den noch ausstehenden Bauabschnitten im kommenden Jahr schneller voran zu kommen. Wenn die Durchführungen fertig sind, wird der Gehweg geschlossen und man kann ihn wieder benutzen.

Dies geschieht im Anschluss ebenso im Bereich Kuckucksweg bis zur Friedrich-Ebert-Straße. Diese Maßnahmen beginnen laut der ausführenden Firma ab der 45. Kalenderwoche und werden bis zum Jahresende fertiggestellt sein.
 
Da in den weiteren Abschnitten ebenfalls mit Beeinträchtigungen gerechnet werden muss, werden die restlichen zwei Bauabschnitte im kommenden Frühling angegangen. Details folgen in der örtlichen Presse.

Der Markt Feucht bittet für entstandene und zukünftige Unannehmlichkeiten um Verständnis und Entschuldigung, und hofft, dass zukünftige kurzfristige Sperrungen auf ein Mindestmaß reduziert werden können. Für Fragen steht der Leiter des Bauamts gerne zur Verfügung: Andreas Brandmann, Tel. 09128/91 67-40, andreas.brandmann@feucht.de.

 

Impressum  ·  Datenschutzerklärung   ·  © 2009-2018 Markt Feucht  ·  info@feucht.de nach oben
Thema abonnieren

Geben Sie hier Ihre eMail-Adresse ein, um per eMail über neue News in dieser Kategorie informiert zu werden:


« Zurück zur vorherigen Seite