Krugsweiher wird entschlammt

21.09.2018

Krugsweiher wird entschlammt
Bildquelle:
Markt Feucht
Der aufmerksame Spaziergänger sieht derzeit an den Krugsweihern Blasen aufsteigen. Das ist im Moment ganz normal und Teil eines Pilotprojektes.

Die Blasen sorgen dafür, dass der Weiher nicht komplett verschlammt.

Bei der Entschlammung hat sich der Markt Feucht für eine sehr umweltfreundliche und innovative Methode entschieden: Im Weiher wurden Schläuche verlegt, durch die kontinuierlich Sauerstoff in das Gewässer gepumpt wird. Das sind die Blasen, die man beobachten kann. Durch die Sauerstoffanreicherung können sich Mikroorganismen bilden, die für den Abbau der organischen Bestandteile im Schlamm sorgen.

Bei der biologischen Gewässersanierung werden Abläufe in Gang gesetzt, die die Selbstreinigungskraft des Gewässers unterstützen bzw. anschieben. Im Gegensatz zu einer mechanischen Entschlammung durch Absaugen oder Ausbaggern wird hierbei die Umwelt in und um das Gewässer nicht in Mitleidenschaft gezogen.

Bis Ende 2019 wird es an dem größten der sechs Krugsweiher noch blubbern. Dann ist er voraussichtlich entschlammt.

 

Impressum  ·  Datenschutzerklärung   ·  © 2009-2018 Markt Feucht  ·  info@feucht.de nach oben
Thema abonnieren

Geben Sie hier Ihre eMail-Adresse ein, um per eMail über neue News in dieser Kategorie informiert zu werden:


« Zurück zur vorherigen Seite