RSSTerminkalender
 
August 2018
MoDiMiDoFrSaSoKW
 1234531
678910111232
1314151617181933
2021222324252634
2728293031 35
Erweiterte Termin-Suche

Klicken Sie für Ihre Auswahl
auf den gewünschten Tag
oder die Kalenderwoche

Feucht baut für Barrierefreiheit

25.07.2018

Feucht baut für Barrierefreiheit
Bildquelle:
Fotolia_Thomas Söllner
Ab Herbst wird der Markt Feucht verschiedene Bushaltestellen und Querungsstellen im Ortsgebiet barrierefrei und behindertengerecht umbauen.

Durch sogenannte Bodenindikatoren vor Zebrastreifen, Mittelinseln und sonstigen Querungsstellen wird ein wichtiger Beitrag für die Verkehrssicherheit von sensorisch und physisch beeinträchtigen Personen geleistet.

Besonderes Augenmerk wird auf die Wegeführung vom öffentlichen Nahverkehr, also von Bus und Bahn, in das Ortszentrum von Feucht gelegt. Nach den Vorgaben des Personenbeförderungsgesetzes (PBefG) ist jede Kommune angehalten, bis zum 1. Januar 2022 vollständig barrierefrei zu sein. Bereits in den letzten Jahren wurde dieses Ziel in Feucht bei den verschiedenen Hoch- und Tiefbaumaßnahmen verfolgt. Beispiele sind der Kreisverkehr in der Altdorfer Straße und der Ausbau der Regensburger Straße. Hier wurden differenzierte Bordsteinhöhen eingerichtet und sogenannte Aufmerksamkeitsfelder und Leitfelder angelegt.

Durch den gezielten Umbau verschiedener Straßenquerungen setzt der Markt Feucht diese Maßgabe nun weiter fort. Zusätzlich sollen die bestehenden Bordsteine vor den Bushaltestellen angehoben werden und durch Sonderformsteine ersetzt werden. Dadurch können die verschiedensten Bus-Typen die Haltestellen optimal anfahren und eine Klapprampe einsetzen, um somit das Ein- und Aussteigen für Familien mit Kinderwägen, Rollstuhlfahrer oder Nutzer von Rollatoren zu erleichtern. Außerdem werden an Bushaltestellen auch Noppen- und Rippenplatten angelegt, damit sich sensorisch beeinträchtigte Mitbürgerinnen und Mitbürger besser orientieren können.

In Zusammenarbeit mit dem Staatlichen Bauamt Nürnberg werden zudem die drei großen Ampelkreuzungen (Nürnberger Straße, Friedrich-Ebert-Straße/Schwabacher Straße und Hauptstraßenkreuzung) mit akustischen Ampelanlagen nachgerüstet.

In der Juli-Sitzung des Marktgemeinderates wurden jetzt die Bauleistungen vergeben. Es sind viele Querungsstellen in Feucht und Moosbach mit vielen verschiedenen Umbauvarianten. Die Bushaltstellen werden dann im Frühjahr und Sommer nächsten Jahres umgebaut. Die Kosten belaufen sich auf ca. 145.300 € für die Querungsstellen und ca. 232.000 € für die Bushaltestellen. Alle Maßnahmen werden durch die Bundesrepublik Deutschland nach dem Kommunalinvestitionsförderungsgesetz gefördert.

 

Impressum  ·  Datenschutzerklärung   ·  © 2009-2018 Markt Feucht  ·  info@feucht.de nach oben
Thema abonnieren

Geben Sie hier Ihre eMail-Adresse ein, um per eMail über neue News in dieser Kategorie informiert zu werden:


« Zurück zur vorherigen Seite