Auf geht’s zur Kirchweih nach Feucht und Moosbach

16.07.2018

Auf geht’s zur Kirchweih nach Feucht und Moosbach
Bildquelle:
Markt Feucht
Franken ist berühmt für seine Kirchweihen und die Kirchweih Feucht ist jedes Jahr ein Highligt. Leckeres Essen, bunte Fahrgeschäfte, eine kühle Maß Bier und geselliges Beisammensein erwarten alle Besucher, die sich zum Festplatz während der sechs Tage aufmachen. Es heißt wieder: Kärwa ist in Feucht!

Am Freitag, 20. Juli, wird Erster Bürgermeister Konrad Rupprecht um 19 Uhr traditionell die Kirchweih mit dem Bieranstich im Zelt der Festzeltbetriebe Schächtner gemeinsam mit dem Festwirt Christian Jacobsen, einem Vertreter der Brauerei Kitzmann sowie den Kärwamadla und -burschen des Zeidler- und Volkstrachtenvereins aus Feucht eröffnen.

Die Festwirtsfamilie Jacobsen, alle Schausteller und der Markt Feucht sorgen mit folgendem Programm an allen Kirchweihtagen für Abwechslung im Festzelt und beim großen Kirchweihumzug.

Freitag, 20.07.:
18.30 Uhr „Rothsee Musikanten“; 19.00 Uhr Bieranstich, Festzelt

Samstag, 21.07.:
Ab ca. 11 Uhr treffen die Kärwamadla und -burschen des Zeidler- und Volkstrachtenvereins mit den Vereinsmitgliedern vor dem Rathaus mit dem Kärwabaum ein. Vor Ort erwarten die Besucher zünftige Aktionen mit Erstem Bürgermeister Konrad Rupprecht, weiteren Gemeindevertretern und dem Bürgermeister der Partnergemeinde Crottendorf, Sebastian Martin.

12.30 Uhr traditionelles Aufstellen des Kärwabaums, Gaststätte Zeidlerhof
18.30 Uhr „The Moonlights“, Festzelt

Sonntag, 22.07.:
13.30 Uhr Festumzug, Start Bahnhofstraße
14.00 Uhr „Frankenmix“, Festzelt
17.00 Uhr Austanzen des Kärwabaums, Gaststätte Zeidlerhof

Montag, 23.07.:
18.30 Uhr „Stage One“, Festzelt
Gastauftritt: Lorenz Büffel

Dienstag, 24.07.:
14.00 Uhr Seniorennachmittag mit dem „Blasorchester Markt Feucht“, Festzelt
14.00 Uhr Familiennachmittag mit ermäßigten Preisen
18.30 Uhr „Gaudifranken“, Festzelt

Mittwoch, 25.07.:
18.30 Uhr Kirchweihausklang mit „Saitenspinner“, Festzelt

Zusätzlich gestalten die Kärwaleut aus Feucht mit dem Zeidler- und Volkstrachtenverein und traditionellen Aktionen sowie neuen frischen Ideen das Programm rund um die Kirchweih.

Festumzug
Mit donnernden Böllerschüssen startet am Sonntag, 22. Juli, der Festumzug um 13.30 Uhr in der Bahnhofstraße. Die Strecke führt in die Hauptstraße bis zum Alten Friedhof. Dort macht der Zug eine Kehre zurück in die südliche Hauptstraße, biegt in den Kapellenplatz ein und zieht über den Kirchweihplatz ins Festzelt. Ein Besuch in Feucht lohnt sich! Übrigens ist von 13 bis 18 Uhr auch verkaufsoffener Sonntag.

Während der Feuchter Kirchweih gilt die „Verordnung des Marktes Feucht für die Kirchweih in Feucht“. In ihr wird unter anderem geregelt, dass alkoholische Getränke und Waffen jeglicher Art nicht auf den Festplatz mitgebracht werden dürfen. Polizei und Sicherheitsdienste haben bei Verstößen gegen diese Verordnung eine rechtliche Handhabe.

Moosbacher Kirchweih
Nach einem Tag Pause wird in Moosbach vom 27. bis 30. Juli Kärwa gefeiert. Bei der Organisation nehmen der Verein „MIT – Moosbach Innovation und Tradition“ und der Partyservice Bogner gemeinsam alles in die Hand, damit die Kirchweih auch gelingt.
Freche Kärwaboum mit ihren feschen Madla und der Teufelsgeiger prägen das Bild an der Kirchweih. Die Kirchweih in Moosbach findet rund um die Heilig-Geist-Kirche statt. Der Festplatz mit Festzelt, die unter Bäumen gelegenen Bänke und die Schausteller laden Groß und Klein zum Verweilen ein. Mit fränkischen Kirchweihschmankerln bietet im Festzelt der Partyservice Bogner an allen Tagen kulinarische Vielfalt. Ein Fischbräter ergänzt das Programm. Die Moosbacher Kärwaleut sorgen wieder für viel Abwechslung und halten mit ihren Aktivitäten die Tradition fränkischer Kirchweihen hoch. Wer die Kärwaleut aus Moosbach schon vorher einmal kennen lernen möchte, kann diese mit ihren Aktionen bereits am Festumzug in Feucht am Sonntag, 22. Juli, um 13.30 Uhr sehen.

Freitag, 27.07.:
16.00 Uhr Festbetrieb im Festzelt
18.00 Uhr Musik und Kirchweihgaudi mit einem DJ aus Moosbach
19.00 Uhr Bieranstich durch Ersten Bürgermeister Konrad Rupprecht

Samstag, 28.07.:
16.00 Uhr Festbetrieb
18.00 Uhr Einholen des symbolischen Kirchweihbaumes
18.00 Uhr Alleinunterhalter Walter Zeug bis 24 Uhr

Sonntag, 29.07.:
10.00 Uhr Gottesdienst in der Heilig-Geist-Kirche
    anschließender Frühschoppen und Mittagstisch
    mit fränkischem Braten und Knödeln des Partyservice Norbert Bogner
    (ab 11.30 Uhr, Essen kann Fr. und Sa. vorbestellt werden)
13.00 Uhr bis 16.00 Uhr Kaffee und Kuchen
16.00 Uhr Festbetrieb mit Live-Musik mit den „Allrounds“ bis 23 Uhr
18.00 Uhr Austanzen des Baumes

Montag, 30.07.:
10.00 Uhr Weißwurstfrühschoppen im Festzelt
17.00 Uhr Festbetrieb und Live-Musik mit den „Soundberrys“ bis 23 Uhr

Der Markt Feucht lädt die Bevölkerung aus Nah und Fern nach Feucht und Moosbach ein, um ein paar Tage eine echt fränkische Kirchweih zu feiern. Alle Schausteller, die Festwirtsfamilie Jacob-sen, das Team des Partyservice Norbert Bogner, der Verein „MIT – Moosbach Innovation und Tradition“ sowie die Feuchter und Moosbacher Kärwaleut freuen sich schon jetzt auf zahlreiche Besucher.

 

Impressum  ·  Datenschutzerklärung   ·  © 2009-2018 Markt Feucht  ·  info@feucht.de nach oben
Thema abonnieren

Geben Sie hier Ihre eMail-Adresse ein, um per eMail über neue News in dieser Kategorie informiert zu werden:


« Zurück zur vorherigen Seite