Ausstellung im Pfinzingschloss

27.06.2018

Ausstellung im Pfinzingschloss
Bildquelle:
Markt Feucht
Eine Ausstellung, die absolut den Nerv der Zeit trifft, ist noch bis 26. Juli in Feucht zu sehen: „Wie wohnen? Wo leben? Flächen sparen – Qualität gewinnen“.

Nachdem sie bereits in einigen bayerischen Städten großen Anklang gefunden hatte, holte der  Umweltbeirat des Marktes Feucht die Wanderausstellung ins Pfinzingschloss, wo sie Anfang Juni eröffnet wurde. Kauf oder Bau einer eigenen Immobilie sind die wohl wichtigsten Investitionen in einem Leben. Die Ausstellung will dazu Hilfen geben.

Bei der Eröffnung verwies Ernst Klier, der Vorsitzende des Umweltbeirats, auf die aktuellen Diskussionen zum neuen Flächennutzungsplan der Marktgemeinde. Hier die unterschiedlichsten Interessen „unter einen Hut“ zu bringen, sei die große Herausforderung. In der Ausstellung würden diese Interessen deutlich: Naturschutz, Flächensparen, persönlicher Wohnbedarf, bezahlbares Wohnen, Infrastruktur, nahe Arbeits- und Einkaufsmöglichkeiten. So sei zum Beispiel die durchschnittliche Wohnfläche pro Einwohner in Deutschland seit 1950 von 15 auf heute 46 qm gestiegen. Zudem sind die Preise auf dem Wohnungsmarkt „explodiert“. Ernst Klier bedankte sich bei der Gemeindeverwaltung für die tatkräftige Unterstützung und wünschte der Ausstellung viel Erfolg.

Zu sehen ist sie im Pfinzingschloss noch bis zum 26. Juli zu folgenden Öffnungszeiten: Montag, Dienstag und Mittwoch von 8.30 Uhr bis 15.30 Uhr, Donnerstag 8.30 bis 17.00 Uhr und Freitag von 8.30 bis 12.00 Uhr.

 

Impressum  ·  Datenschutzerklärung   ·  © 2009-2018 Markt Feucht  ·  info@feucht.de nach oben
Thema abonnieren

Geben Sie hier Ihre eMail-Adresse ein, um per eMail über neue News in dieser Kategorie informiert zu werden:


« Zurück zur vorherigen Seite