Die „Grüne Hausnummer“ des Marktes Feucht

25.04.2018

Die „Grüne Hausnummer“ des Marktes Feucht
Bildquelle:
Markt Feucht
Die „Grüne Hausnummer“ ist ein Zeichen für nachhaltige Lebensweise. Das Projekt gibt es in zahlreichen Kommunen und auch der Markt Feucht hat sich dem angeschlossen. Dazu hat die Gemeindeverwaltung in Zusammenarbeit mit dem Umweltbeirat des Marktes Feucht eine Broschüre auf den Weg gebracht, in der Hauseigentümer oder Eigentümergemeinschaften feststellen können, ob ihr Objekt diesem Qualitätssiegel bereits entspricht oder was man tun kann, um dieses zu erreichen. Der Umweltbeirat hat dafür eine Liste von Kriterien erarbeitet, die erfüllt sein müssen, um die „Grüne Hausnummer“ zu erhalten.

Bei der „Grünen Hausnummer“ werden alle Bereiche des Wohnens betrachtet. Nicht nur die energetische Qualität des Gebäudes, sondern auch die Baustoffwahl und der Naturschutz am Haus.

Die Broschüre ist in die Kategorien Energie/Haustechnik, Baustoffe, Naturkapital und Nachhaltigkeit aufgeteilt. Der Hauseigentümer oder die Eigentümergemeinschaft wählt bei den einzelnen Unterkategorien aus, was auf sein Wohngebäude oder die Außenfläche zutrifft. Die Bewertung erfolgt nach einem Punktesystem. Hat man die Mindestpunktzahlerreicht, kann man den Antrag mit den in der Broschüre aufgeführten Unterlagen beim Markt Feucht einreichen.

Nach Prüfung durch die Gemeindeverwaltung findet einmal jährlich eine Auszeichnungsveranstal-tung statt. Hier erhält der Eigentümer oder die Eigentümergemeinschaft das Schild „Grüne Hausnummer“, eine Urkunde und einen AFG-Einkaufsgutschein.

Die Broschüre mit dem Antrag ist im Rathaus und im Bauamt des Marktes Feucht erhältlich. Weiterhin steht sie in der Rubrik Bürgerservice unter „Flyer & Broschüren“ zum Ausdrucken und Herunterladen bereit.

 

 

Impressum  ·  © 2009-2018 Markt Feucht  ·  info@feucht.de nach oben
Thema abonnieren

Geben Sie hier Ihre eMail-Adresse ein, um per eMail über neue News in dieser Kategorie informiert zu werden:


« Zurück zur vorherigen Seite