Bitte beteiligen: Lärmaktionsplan Bahn

02.02.2018

Bitte beteiligen: Lärmaktionsplan Bahn
Bildquelle:
Markt Feucht
Den Lärm von vorbeifahrenden Zügen bekommt auch ein Teil der Bürgerschaft des Marktes Feucht ab.

Seit 2015 ist das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) für die Erstellung eines bundesweiten Lärmaktionsplanes für Haupteisenbahnstrecken des Bundes zuständig. Der Markt Feucht forderte in seinen bisherigen Stellungnahmen mehr Lärmschutz. Im vorliegenden Lärmaktionsplan sind keine zusätzlichen Lärmschutzmaßnahmen vorgesehen.

Dennoch ist im gültigen Bundesverkehrswegeplan 2030 der Bau eines dritten Gleises im Bereich von Feucht für die Strecke Nürnberg – Passau festgelegt. Diese Maßnahme ist aber leider nicht Bestandteil des nun vorliegenden Lärmaktionsplanes. Die sich daraus ergebende Forderung des Marktes Feucht, Lärmaktionsplan und Bundesverkehrswegeplan aufeinander abzustimmen, wurde leider abgelehnt.

Worum geht es bei der 2. Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung?
Das EBA ruft alle Kommunen, Bürgerinnen und Bürger auf, sich an der 2. Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung zum Lärmaktionsplan Bahn zu beteiligen.
Gefragt wird beispielsweise, ob sich die Bürgerinnen und Bürger ausreichend informiert fühlen, wie sie vom Lärmaktionsplan erfahren haben, ob das Verfahren gut ist, ob sie mit den dargestellten Maßnahmen zur Lärmminderung zufrieden sind etc.

Beteiligung wahrnehmen
Der Markt Feucht wird jede Gelegenheit wahrnehmen, zusätzliche Verbesserungen für die Feuchter Bürger und Bürgerinnen zu fordern. Auch deshalb wird der Markt Feucht ein weiteres Mal eine über den Fragebogen hinausgehende Stellungnahme abgeben. „Wir müssen alles tun, um die Situation der Feuchter Bürgerinnen und Bürger zu verbessern. Wir werden an unserer bisherigen Stellungnahme festhalten und wieder Maßnahmen zur Verbesserung der Lärmsituation in Feucht fordern“, so Erster Bürgermeister Konrad Rupprecht.

Bürgerinnen und Bürger von Feucht können und sollen sich beteiligen
Bei der 1. Phase zur Öffentlichkeitsbeteiligung haben sich 67 Bürgerinnen und Bürger aus Feucht an der Befragung beteiligt. Schön wäre es, wenn sich die Zahl erhöht und möglichst viel Feuchter den Fragebogen ausfüllen.

Auch deshalb liegen der Fragebogen und der Anhang zum Lärmaktionsplan Teil A (Auswertung der 1. Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung) bis zum 2. März 2018 im Bürgerbüro aus. Wer möchte, kann den Fragebogen auch dort ausgefüllt abgeben. Die Verwaltung wird diesen dann an das Eisenbahn-Bundesamt weiter leiten. Wer den Fragebogen online ausfüllen möchte: die Beteiligungsplattform des Eisenbahn-Bundesamtes ist unter www.laermaktionsplanung-schiene.de eingerichtet.

Haben Sie Fragen zur vorliegenden Lärmaktionsplanung, wenden Sie sich bitte per Mail an lap@eba.bund.de oder postalisch an das EBA: Redaktion Lärmaktionsplanung, Postfach 601230 in 14412 Potsdam.

 

Impressum  ·  © 2009-2018 Markt Feucht  ·  info@feucht.de nach oben
Thema abonnieren

Geben Sie hier Ihre eMail-Adresse ein, um per eMail über neue News in dieser Kategorie informiert zu werden:


« Zurück zur vorherigen Seite