Weihnachtsfeier der Feuchter Schülerlotsen im Rathaus

21.12.2017

Weihnachtsfeier der Feuchter Schülerlotsen im Rathaus
Bildquelle:
Markt Feucht
Jedes Jahr im Dezember kommen die Schülerlotsen aus Feucht im Rathaus zu einer kleinen Weihnachtsfeier zusammen. Dieses Jahr begrüßte Erster Bürgermeister Konrad Rupprecht 33 Schülerlotsen im Sitzungssaal.

Von den 33 Schülerlotsen üben 16 Schülerinnen und Schüler dieses Ehrenamt seit einem Jahr oder länger aus. Die restlichen 17 befinden sich in der Ausbildung zum Schülerlotsen. Damit ist auch in diesem Schuljahr wieder für die Sicherheit an den Übergängen Untere Kellerstraße / Jahnstraße gesorgt.

Der Erste Bürgermeister bedankte sich im Namen des Marktes Feucht und ganz persönlich für die geleistete Arbeit: „Eure Hilfe ist ein unheimlich wichtiges Ehrenamt, denn Ihr kümmert Euch um die Sicherheit Eurer Mitschüler, die Dank Euch wohlbehalten zur Schule kommen. Ihr seid großartige Vorbilder für viele andere.“

Als kleines Dankeschön für ihr Engagement erhielten die bisher aktiven Schülerlotsen vom Markt Feucht einen Buchgutschein von der Buchhandlung Kuhn und die neuen Schülerlotsen ein kleines Willkommensgeschenk.

Erster Polizeihauptkommissar Reimund Mihatsch, Leiter der Polizeiinspektion Altdorf, lobte das Engagement der Schülerlotsen und betonte, dass sich in Feucht auch im letzten Schuljahr erfreulicherweise kein Schulwegunfall ereignet hat. Polizeihauptmeister Rico Appelt, Verkehrserzieher der Polizeiinspektion Altdorf, bedankte sich ebenfalls bei den Schülerlotsen, die mit ihrem Einsatz am Zebrastreifen eine große Verantwortung übernehmen.

Rainer Purucker lobte das Engagement und bedankte sich auch im Namen der Deutschen Verkehrswacht bei den Schülerlotsen in Feucht. Deren Eifer sei nicht in jeder Gemeinde so stark wie in Feucht.

Jeanette Thin sprach ihren Dank  im Namen der vier erwachsenen Schulweghelfer aus, die sich den Dienst an den beiden Zebrastreifen in der Unteren Kellerstraße und in der Jahnstraße teilen. Sie lobte das Engagement und den Einsatz der Schülerlotsen. Ebenfalls machte sie die jungen Leute darauf aufmerksam, dass der erwachsene Schulweghelfer auf die zum Dienst eingeteilten Schülerlotsen angewiesen ist.

Als Vertreterin der Mittelschule bedankte sich Konrektorin Barbara Rieß auch im Namen von Inge Deuerlein, Verbindungslehrerin der Mittelschule für Schülerlotsen. Sie hob hervor, wie stolz sie auf ihre Schülerlotsen ist und dass sich diese ehrenamtliche Tätigkeit sehr positiv auf den weiteren Lebensweg auswirken wird.

Katharina Schwörig und Prof. Dr. Christoph Fusch, Vertreter des Elternbeirats der Grundschule Feucht, bedankten sich im Namen der Eltern und Schüler der Grundschule, da diese am meisten von der ehrenamtlichen Arbeit profitieren. Als kleines Dankeschön verteilten sie anschließend Kino-Gutscheine an die aktiven Schülerlotsen.

 

Impressum  ·  © 2009-2018 Markt Feucht  ·  info@feucht.de nach oben
Thema abonnieren

Geben Sie hier Ihre eMail-Adresse ein, um per eMail über neue News in dieser Kategorie informiert zu werden:


« Zurück zur vorherigen Seite