Veranstaltungsänderung „Mordsgeschichten“ aus der Bayerischen Provinz - Ersatzprogramm mit Tommie Goerz

18.12.2017

Veranstaltungsänderung „Mordsgeschichten“ aus der Bayerischen Provinz - Ersatzprogramm mit Tommie Goerz
Bildquelle:
privat
Die für den 23. Februar 2018, 19.30 Uhr, im Zeidlerschloss Feucht stattfindende Veranstaltung „Mordsgeschichten“ aus der bayerischen Provinz mit Veronika Rusch und „Die Namenlosen“ muss leider aus persönlichen Gründen abgesagt werden. Glücklicherweise konnte als Alternativprogramm für diesen Abend der fränkische „Bierkrimiautor“ Tommie Goerz gewonnen werden.

Tommie Goerz war der Shooting Star unter den fränkischen Krimiautoren. Sein erstes Buch „Schafkopf“ (2010) eroberte sofort die fränkischen Leserherzen und liegt inzwischen in der sechsten Auflage vor. Seither erschienen mit „Dunkles“ und „Leergut“, beide bereits in der 4. Auflage, sowie mit „Auszeit“,„Einkehr“ und „Schlachttag“ weitere Geschichten rund um den urfränkischen und schrulligen Nürnberger Kommissar Friedo Behütuns. Nicht umsonst werden Goerz‘ Bücher auch „Bierkrimis“ genannt. Im April 2018 wird „Nachtfahrt“ folgen. Goerz’ Kommissar Behütuns ist ein Typ, der Bierkeller liebt, das Bier, die fränkische Lebensart und alte Wirtshäuser. Dabei schaut er den Franken aufs Maul und in die Seele.

In seinen Lesungen liest Goerz Passagen aus mehreren seiner Krimis, aber auch aus „Auf dem Keller“, in dem er sich liebevoll und humorvoll mit der fränkischen Bier- und Kellerkultur befasst.

Goerz, eigentlich Dr. Marius Kliesch, studierte Soziologie, Philosophie und Politische Wissenschaften, war 20 Jahre bei einem der größten Agenturnetzwerke der Welt, anschließend Dozent für Text und Konzeption an der Ohm-Universität Nürnberg und an der Faber Castell Akademie in Stein und fünf Jahre bei hl-studios in Tennenlohe. Er gewann zahlreiche Kreativpreise, unter anderem einen Bronzenen Löwen in Cannes (2007).

Musikalische Unterstützung erhält Tommie Goerz von „Die Namenlosen“, der Crossover-Wirtshausband, die allerhand Zünftiges im Gepäck mitbringt.

Bereits gekaufte Karten für „Mordsgeschichten mit Veronika Rusch“ können bei Nichtinteresse im Bürgerbüro zurückgegeben werden oder behalten ihre Gültigkeit für die Ersatzveranstaltung. Aktualisierte Karten sind ab sofort im Bürgerbüro im Rathaus Feucht erhältlich.

Eintritt: 15 Euro Erwachsene / 10 Euro Schüler, Studenten, Inhaber der Ehrenamtskarte

 

Impressum  ·  © 2009-2018 Markt Feucht  ·  info@feucht.de nach oben
Thema abonnieren

Geben Sie hier Ihre eMail-Adresse ein, um per eMail über neue News in dieser Kategorie informiert zu werden:


« Zurück zur vorherigen Seite