Heilpädagogin an der Grundschule Feucht

22.11.2017

Heilpädagogin an der Grundschule Feucht
Bildquelle:
Markt Feucht
Zur Unterstützung der Schülerinnen und Schüler in ihrer Lernentwicklung wurde für das Schuljahr 2017/18 eine heilpädagogische Stelle geschaffen.

Krisztina Jeles-Liebl, Leitung der Offenen Ganztagsschule, wird in diesem Schuljahr die Grundschule in Feucht heilpädagogisch begleiten. Die heilpädagogische Arbeit ermöglicht eine ganzheitliche, ressourcenorientierte Unterstützung der Schüler in ihrer Lernentwicklung, in ihrem emotionalen Erleben sowie in ihrer psychosozialen Entwicklung. Somit besteht an der Grundschule in Feucht die Möglichkeit, dass Schülerinnen und Schüler einzeln oder in Gruppen auf Anfrage der Lehrer oder der Eltern individuell gefördert werden können.

Der Marktgemeinderat hat im Mai 2017 die Schaffung dieser Stelle beschlossen und in Koopera-tion mit der Fachakademie für Heilpädagogik und Sozialpädagogik Feucht (PFH) für das Schuljahr 2017/18 befristet besetzt.
 
Weitere Informationen zur Heilpädagogik an der PFH finden Sie unter www.PFHonline.de.

Foto v.l.n.r.: Erster Bürgermeister Konrad Rupprecht, Florian Schmidt Leitung Hauptamt Bereich Jugend, Krisztina Jeles-Liebl, Gisela Altaner Rektorin der Grundschule Feucht, Hans-Peter Eurich von der PFH

 

Impressum  ·  © 2009-2017 Markt Feucht  ·  info@feucht.de nach oben
Thema abonnieren

Geben Sie hier Ihre eMail-Adresse ein, um per eMail über neue News in dieser Kategorie informiert zu werden:


« Zurück zur vorherigen Seite