RSSTerminkalender
 
Februar 2021
MoDiMiDoFrSaSoKW
12345675
8910111213146
151617181920217
222324252627288
Erweiterte Termin-Suche

Klicken Sie für Ihre Auswahl
auf den gewünschten Tag
oder die Kalenderwoche
Das Wetter für Feucht

Umweltbeirat präsentiert „Glänzende Aussichten“

18.10.2017

Umweltbeirat präsentiert „Glänzende Aussichten“
Bildquelle:
Markt Feucht
Großer Zuspruch bei Ausstellungseröffnung - Am Montag, 16. Oktober, wurde im Pfinzingschloss Feucht die Ausstellung von Misereor mit 99 Karikaturen von 40 Autoren eröffnet. Zahlreiche Gemeinderäte, Mitglieder des Umweltbeirates und Bürger waren der Einladung gefolgt.

Eröffnet wurde die Ausstellung durch Marktgemeinderat Herbert Bauer in Vertretung des Ersten Bürgermeisters. Es fänden sich in dieser Ausstellung alle Spielarten der Karikatur – ironisch, humorvoll, satirisch und sarkastisch, erklärte er: „Karikaturen haben eine Aussage und arbeiten oft mit Überzeichnung oder Übertreibung, um ihre Absicht zu erreichen. Sie greifen Ereignisse oder Zustände auf, stellen diese zugespitzt dar und wollen zumeist zum Nachdenken anregen oder eine Verhaltensänderung anstoßen.“ Und genau darum gehe es auch bei den „Glänzenden Aussichten“. Er wünschte der Ausstellung viel Erfolg und einen guten Zuspruch.

Der Vorsitzende des Umweltbeirates Ernst Klier spannte dann in seiner Begrüßung einen weltüber-greifenden, politischen Bogen. Welche Auswirkungen eine Politik, die Umweltbelange missachtet, auf die Menschheit und die Natur hat, könne man an folgenden Zahlen sehen: der Individualverkehr hat die Treibhausgasemissionen seit 1990 weltweit um 52 Prozent steigen lassen. Ernst Klier bezeichnete diese Entwicklung als einen „menschengemachten Klimawandel“. Die Folge daraus sind u.a. 1,3 Milliarden hungernde Menschen, 13.000 Stück Plastikmüll je Quadratkilometer Meer, 11 t CO2 pro Person allein in Deutschland (im Vergleich dazu: Bangladesch 0,0 t).
Ernst Klier brachte seinen Zweifel zum Ausdruck, dass Deutschland das selbstgesteckte Klimaziel (Reduzierung des CO2-Ausstoßes bis 2020 um 40 %) erreichen kann, dennoch gäben solche Ausstellungen Denkanstöße für einen bewussteren Umgang mit der Natur. Er würde sich wünschen, dass möglichst viele Bürgerinnen und Bürger sowie Schulklassen die Gelegenheit nutzen und die Ausstellung im Pfinzingschloss besuchen.

Beim anschließenden Rundgang zeigten sich die Besucher sehr beeindruckt von den Karikaturen. Einhelliger Tenor: Eine gelungene Idee, diese Ausstellung nach Feucht zu holen.

Zu sehen sind die Bilder noch  bis einschließlich 6. November 2017. Geöffnet ist die Ausstellung zu folgenden Zeiten: von Montag bis Donnerstag von 8.00 bis 16.00 Uhr (Donnerstag 17.00 Uhr) und Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr.

Die Verwaltung hat auch ein Gästebuch ausgelegt und bittet die Besucher, ihre Meinung kund zu tun.

 

 

Impressum  ·  Datenschutzerklärung   ·  © 2009-2021 Markt Feucht  ·  info@feucht.de  ·  Erklärung zur Barrierefreiheit nach oben