Spiel und Spaß mit der Spielzeugleihstation am Waldspielplatz „Bienengarten“

10.08.2017

Spiel und Spaß mit der Spielzeugleihstation am Waldspielplatz „Bienengarten“
Bildquelle:
Markt Feucht
Die Idee einer Spielzeugleihstation kam vor einigen Monaten von der Feuchter Bürgerin Julia Kreuzeder. Zwei Monate lang wurden nun Spielzeug-Spenden für die erste Leihstation gesammelt. Am Waldspielplatz „Bienengarten“ (Am Reichswald) geht’s nun los!
Bei der Spielzeugleihstation handelt es sich um eine Kiste mit Sandspielzeug, Kipplastern, Bällen, etc. Jedes Kind darf sich die Sachen für die Dauer seines Aufenthaltes auf dem Spielplatz leihen. Vor dem Verlassen des Spielplatzes muss das Spielzeug wieder in die Leihstation zurückgelegt werden. Den Eltern bietet das den Vorteil, nicht alle Sandspielsachen selbst mitbringen zu müssen.

Eine Spielzeugleihstation ist auch eine Möglichkeit, das Teilen von Spielgeräten sowie den Umgang mit geliehen Sachen zu lernen. Außerdem fördert sie das gemeinsame Spielen sowie die Interaktion.

Wer möchte, kann gerne weiterhin Spielzeug spenden und dieses direkt in die Spielzeugleihstation legen. Somit ergibt sich die Möglichkeit, weitere Leihstationen auf anderen Spielplätzen in Feucht zu errichten.

Der Markt Feucht bittet darum, nur intaktes und funktionsfähiges Spielzeug abzugeben. Für die Sachspenden wird im Namen der Kinder herzlich gedankt!
Impressum  ·  © 2009-2017 Markt Feucht  ·  info@feucht.de nach oben
Thema abonnieren

Geben Sie hier Ihre eMail-Adresse ein, um per eMail über neue News in dieser Kategorie informiert zu werden:


« Zurück zur vorherigen Seite