RSSTerminkalender
 
September 2017
MoDiMiDoFrSaSoKW
 12335
4567891036
1112131415161737
1819202122232438
252627282930 39
Erweiterte Termin-Suche

Klicken Sie für Ihre Auswahl
auf den gewünschten Tag
oder die Kalenderwoche

Bahnlärm: Gremien stimmen der gesonderten Stellungnahme zu

01.08.2017

Bahnlärm: Gremien stimmen der gesonderten Stellungnahme zu
Bildquelle:
Markt Feucht
Der Lärm von vorbeifahrenden Zügen betrifft Feucht in hohem Maße.
Einstimmig haben nun sowohl Marktgemeinderat als auch Bauausschuss und Umweltbeirat in ihren Juli-Sitzungen zugestimmt, dass zum Lärmaktionsplan der Bahn eine gesonderte Stellungnahme abgegeben wird. Die Gemeindeverwaltung hatte hierzu einen Vorschlag erarbeitet.

Unter anderem heißt es in der Stellungnahme: „Der Markt Feucht gehört zu den Lärmbrennpunkten in Bayern, was zu einer erheblichen Einschränkung der Wohnqualität der Einwohner von Feucht und letztlich zu einer starken Einschränkung des Selbstverwaltungsrechtes des Marktes Feucht führt.“ So schränkt der Bahnlärm viele Vorhaben des Marktes Feuchtes ein, zum Beispiel bei der Wohnbebauung.

Seit 2015 ist das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) für die Erstellung eines bundesweiten Lärmaktionsplanes für Haupteisenbahnstrecken des Bundes zuständig. Vor zwei Jahren wurde die Öffentlichkeit befragt, wie stark Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Verbände und Kommunen vom Lärm betroffen sind. Auf Grundlage der jeweiligen Lärmbelastung erstellte das EBA die sog. Lärmaktionsplanung.

Nun gibt es aktuelle Ergebnisse und die Öffentlichkeit wird wieder nach ihrer Meinung gefragt. In der 1. Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung 2017 kann ab sofort der aktuelle Fragebogen im Internet unter www.laermaktionsplanung-schiene.de abgerufen oder auch postalisch direkt bei der Redaktion Lärmaktionsplanung Postfach 601230 in 14412 Potsdam angefordert werden. Auf der Internetseite ist auch eine online-Beteiligung möglich.

Die 1. Phase läuft noch bis zum 25. August 2017. Bis dahin müssen alle Fragebögen bei der EBA eingegangen sein.

Um möglichst vielen Bürgerinnen und Bürgern Gelegenheit zu geben, sich zu beteiligen, kann der Fragebogen auch im Bürgerbüro des Marktes Feucht abgeholt und bis zum 21. August wieder dort abgegeben werden. Die Verwaltung wird dann die Fragebögen gesammelt an die EBA weitergeben.

Haben Sie Fragen zur vorliegenden Lärmaktionsplanung, wenden Sie sich bitte per Mail an lap@eba.bund.de oder über o.g. Postanschrift direkt an die EBA.

Hintergründe und Inhalte der Öffentlichkeitsbeteiligung: Unter Beteiligung der Öffentlichkeit erstellt das Eisenbahn-Bundesamt alle fünf Jahre einen Lärmaktionsplan für die Haupteisenbahnstrecken des Bundes, d.h. an Schienenwegen mit mehr als 30.000 Zügen pro Jahr. Ziel der Lärmaktionsplanung ist die Regelung von Lärmproblemen und Lärmauswirkungen. Die aktuellen Lärmkarten hierzu sind ebenfalls auf o.g. Internetseite einsehbar.
Impressum  ·  © 2009-2017 Markt Feucht  ·  info@feucht.de nach oben
Thema abonnieren

Geben Sie hier Ihre eMail-Adresse ein, um per eMail über neue News in dieser Kategorie informiert zu werden:


« Zurück zur vorherigen Seite