Geschlossene Kanalsanierungen im nordöstlichen Gebiet Feuchts

07.07.2017

Geschlossene Kanalsanierungen im nordöstlichen Gebiet Feuchts
Bildquelle:
Markt Feucht
Die Firma Max Bögl aus Neumarkt führt im Auftrag des Marktes Feucht vom 10. Juli bis 31. Oktober Kanalsanierungsarbeiten durch.
In den letzten Jahren wurden zahlreiche Kanalhaltungen in Feucht mittels TV-Untersuchung auf ihren Zustand und ihre Funktionalität hin untersucht. Erkannte Schadstellen im Kanalnetz wie Abplatzungen, Risse oder hineinragende Bauteile sollen nun über das Jahr verteilt behoben werden.

Um Beeinträchtigungen und Einschränkungen für die Bürgerinnen und Bürger auf ein Minimum zu reduzieren, werden die Kanäle in einer grabenlosen Rohrsanierung, auch geschlossene Bauweise oder Inlinermethode genannt, saniert. Dazu wird ein Gewebeschlauch in die Kanäle eingebracht, der dann an die Kanalwandung gepresst wird und somit die Schadstellen verschließt.

So sollen in diesem Jahr einzelne Haltungen und Anschlussleitungen im Osten von Feucht (Bereich zwischen Freibad und Lechle) wieder in Ordnung gebracht werden. Die betroffenen Straßenzüge werden nach Konkretisierung der Planung nochmals separat bekanntgegeben.

Die ausführende Firma informiert die entsprechenden Haushalte über die Baumaßnahmen zudem per Wurfzettel. Vereinzelt kann es zu Behinderungen im Straßenverkehr und zu kurzen Vollsperrungen der Anliegerstraßen kommen.

Für Rückfragen an die Verwaltung des Marktes Feucht steht Ihnen Thomas Dotzer zur Verfügung: 09128/ 91 67 -45.
Impressum  ·  © 2009-2017 Markt Feucht  ·  info@feucht.de nach oben
Thema abonnieren

Geben Sie hier Ihre eMail-Adresse ein, um per eMail über neue News in dieser Kategorie informiert zu werden:


« Zurück zur vorherigen Seite