Bundespräsident übernimmt Ehrenpatenschaft für Olaf-Benjamin Lutz aus Feucht

05.04.2017

Bundespräsident übernimmt Ehrenpatenschaft für Olaf-Benjamin Lutz aus Feucht
Bildquelle:
Markt Feucht
In seinem Amt als Bundespräsident hat Joachim Gauck die Ehrenpatenschaft für Olaf-Benjamin Lutz aus Feucht übernommen.
Olaf-Benjamin ist am 10. Dezember 2016 geboren und ist das siebte Kind von Ulrike und Thomas Lutz. Erster Bürgermeister Konrad Rupprecht überreichte die Urkunde und das Patengeschenk in Höhe von 500 Euro. Vom Markt Feucht erhielt der kleine Olaf-Benjamin eine Babytasche samt Babylätzchen.

Der Bundespräsident übernimmt auf Antrag der Eltern die Ehrenpatenschaft für das siebte Kind einer Familie derselben Eltern. Die Ehrenpatenschaft wird in einer Familie nur einmal übernommen. Zum Zeitpunkt der Antragstellung müssen einschließlich des Patenkindes mindestens sieben lebende Kinder zur Familie zählen.

Die Ehrenpatenschaft hat in erster Linie einen symbolischen Charakter und ist mit der Taufpatenschaft nicht gleichzusetzen. Mit der Ehrenpatenschaft bringt der Bundespräsident die besondere Verpflichtung des Staates für kinderreiche Familien zum Ausdruck. Sie stellt die wesentliche Bedeutung heraus, die Familien und Kinder für unser Gemeinwesen haben. Die Ehrenpatenschaft soll mit dazu beitragen, das Sozialprestige kinderreicher Familien zu stärken.

Seit dem Jahr 1949 übernahmen die amtierenden Bundespräsidenten rund 80.000 Ehrenpatenschaften.

Impressum  ·  © 2009-2017 Markt Feucht  ·  info@feucht.de nach oben
Thema abonnieren

Geben Sie hier Ihre eMail-Adresse ein, um per eMail über neue News in dieser Kategorie informiert zu werden:


« Zurück zur vorherigen Seite