RSSTerminkalender
 
Februar 2021
MoDiMiDoFrSaSoKW
12345675
8910111213146
151617181920217
222324252627288
Erweiterte Termin-Suche

Klicken Sie für Ihre Auswahl
auf den gewünschten Tag
oder die Kalenderwoche
Das Wetter für Feucht

„Walk of Fame” in Feucht: Sportpalette 2017 mit Sportlerehrung 2016

24.03.2017

„Walk of Fame” in Feucht: Sportpalette 2017 mit Sportlerehrung 2016
Bildquelle:
Reichswaldblatt Verlag
Glitzernde Sterne am Boden und gespannte Gesichter auf der Tribüne, Salti, Spagat, Flic Flac und vieles mehr fand man bei der Sportpalette 2017 am 18. März in der Zeidler-Sporthalle in Feucht. Die Schirmherrschaft übernahm zum 19. Mal Klaus Bothmann vom Hagebaumarkt.
Unter den Zuschauern waren dieses Jahr zahlreiche Sportlerinnen und Sportler, Angehörige, Vertreter des Marktes Feucht sowie Kreisräte, Marktgemeinderäte und Ehrengäste wie Norbert Dünkel, Mitglied des Bayerischen Landtags, und die stellvertretende Landrätin Cornelia Trinkl.

Klar, dass man sich bei so vielen wichtigen Gästen und Ehrengästen eine gute Show einfallen lassen muss. Der „Walk of Fame“ war dieses Jahr das Motto des TSV 1904 Feucht e.V. Nach den Grußworten des Ersten Bürgermeisters Konrad Rupprecht startete ein fulminantes Programm, bei dem ein sportliches Highlight das nächste jagte. Alle waren perfekt vorbereitet, von den kleinsten Turnerinnen und Turnern bis zu den jungen Erwachsenen gab jeder sein Bestes.

Das hollywoodreife Rahmenprogramm wurde von Sabine Dingfelder, Rainer Schnelle und dem TSV-Team vorbereitet, damit die großen und kleinen  „TSV-ler“ zu den Hits von Michael Jackson, Madonna und Co. performen konnten.

Gekonnt führte Amrei Noä mit einem sechsköpfigen Moderatorenteam des TSV durch den Abend. Sie begleiteten die Zuschauer mit passenden Geschichten bei der Reise durch den Feucht-Boulevard.

Der spannendste Teil des Abends war natürlich die Sportlerehrung. Man sah überall aufgeregte Gesichter. Insgesamt wurden 219 Sportlerinnen und Sportler, die in Feucht wohnen oder für einen Feuchter oder Moosbacher Verein antreten, geehrt. Sie konnten ihre Medaillen und Urkunden von Konrad Rupprecht, der Zweiten Bürgermeisterin Katharina von Kleinsorgen und dem Dritten Bürgermeister Gerd Steuer entgegen nehmen.

Besonders glänzte dabei die 15-jährige Antonia Berger, die aufgrund ihrer herausragenden Schwimmleistungen beim TSV Altenfurt e.V. vom Sozial- und Kulturausschuss des Marktes Feucht zur Sportlerin des Jahres 2016 gewählt wurde.

Ebenfalls zu feiern hatte die männliche C1-Jugend Handballmannschaft des TSV 1904 Feucht e.V. Auch sie konnte durch ihre hervorragende Leistung punkten und somit den Titel der Mannschaft des Jahres 2016 mit nach Hause nehmen.

Impressum  ·  Datenschutzerklärung   ·  © 2009-2021 Markt Feucht  ·  info@feucht.de  ·  Erklärung zur Barrierefreiheit nach oben