Einladung zur Infoveranstaltung Thermografiemessung

14.03.2017

Einladung zur Infoveranstaltung Thermografiemessung
Bildquelle:
Markt Feucht
In einer eiskalten Januarnacht schlichen zwei vermummte Gestalten in Moosbach und Feucht um die Häuser. Ausgerüstet mit Kameras machten sie Aufnahmen von privaten und öffentlichen Gebäuden.
Die beiden hatten allerdings keine kriminellen Machenschaften im Sinn – sie kamen vom Institut für Energietechnik in Amberg und waren beauftragt, thermische Schwachstellen an den Gebäuden zu finden.

Die Ergebnisse dieser Thermografiemessung werden am Mittwoch, 29. März, in der Reichswaldhalle in Feucht präsentiert. Dazu lädt der Markt Feucht alle Bürgerinnen und Bürger recht herzlich ein. Einlass ist ab 18.30 Uhr, Start ist um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Hier erfahren interessierte Bürgerinnen und Bürger im Detail, was eine Thermografiemessung ist, wie sie funktioniert und welche Ergebnisse vor allem an den öffentlichen Liegenschaften festgestellt wurden.

Außerdem werden bei der Veranstaltung energetische Sanierungsmöglichkeiten für private Gebäude erläutert sowie die finanziellen Fördermöglichkeiten für Privathaushalte im Rahmen des CO2-Minderungsprogramms des Marktes Feucht.

Wie kann man Rollläden abdichten? Welches Fensterglas ist sinnvoll? Wie kann die Heizung optimiert werden? Diese und alle weiteren Fragen zur Sanierung von energetischen Schwachstellen beantwortet im Anschluss Anton Riedmayr vom Institut für Energietechnik in einer offenen Diskussionsrunde.

Die Gemeindeverwaltung freut sich auf einen regen Austausch und viele interessante Fragen an die Spezialisten vom Institut für Energietechnik Amberg und an die Mitarbeiter vom Bauamt des Marktes Feucht.

Impressum  ·  © 2009-2017 Markt Feucht  ·  info@feucht.de nach oben
Thema abonnieren

Geben Sie hier Ihre eMail-Adresse ein, um per eMail über neue News in dieser Kategorie informiert zu werden:


« Zurück zur vorherigen Seite