Hinterlassenschaften müssen kein Ärgernis sein

13.03.2017

Hinterlassenschaften müssen kein Ärgernis sein
Bildquelle:
©Carola Schubbel fotolia.com 58595691
Die ersten Sonnenstrahlen locken nach draußen. Wenn im Frühling die Tage wärmer werden, freuen sich Hundebesitzer und ihre Vierbeiner auf ausgiebige Spaziergänge an der frischen Luft.
Nur die Hinterlassenschaften der Hunde können zum Ärgernis werden – für andere Spaziergänger, spielende Kinder und Anwohner, die bei der Kehrpflicht auf die Verunreinigungen der Tiere stoßen.

Der Markt Feucht bittet daher alle Hundehalter, ihre Sorgfaltspflichten genau zu beachten und beim Gassigehen einen kleinen Plastikbeutel dabei zu haben. Die Beutel gibt es auch an den Hundetoiletten im Gemeindegebiet des Marktes Feucht. Hier kann man die Hinterlassenschaften auch gleich entsorgen.

Die Standorte der Hundetoiletten finden Sie im Flyer „Hundehaltung“, der im Rathaus erhältlich ist. Man kann die Liste auch direkt unterwegs beim Gassigehen mit dem Smartphone abrufen.

Nach dem Ortsrecht des Marktes Feucht sind Tierhalter übrigens dazu verpflichtet, Verunreinigungen unverzüglich zu beseitigen. Dies gilt für alle öffentlichen Straßen und Wege sowie Grünanlagen und Begegnungsplätze. Ein Nichtbefolgen kann sogar mit einer Geldbuße von bis zu 1.000 Euro belegt werden.

Impressum  ·  © 2009-2017 Markt Feucht  ·  info@feucht.de nach oben
Thema abonnieren

Geben Sie hier Ihre eMail-Adresse ein, um per eMail über neue News in dieser Kategorie informiert zu werden:


« Zurück zur vorherigen Seite