RSSTerminkalender
 
März 2017
MoDiMiDoFrSaSoKW
 123459
678910111210
1314151617181911
2021222324252612
2728293031 13
Erweiterte Termin-Suche

Klicken Sie für Ihre Auswahl
auf den gewünschten Tag
oder die Kalenderwoche

Dem Bibelgarten ein Stück näher gekommen

07.03.2017

Dem Bibelgarten ein Stück näher gekommen
Bildquelle:
Markt Feucht
Einen kleinen Garten voller Pflanzen aus der biblischen Welt mitten in Feucht könnte es demnächst vielleicht an der katholischen Kirche geben. Eine Gruppe von engagierten Feuchter Bürgerinnen und Bürgern möchte gerne einen Bibelgarten anlegen, für den die Kirchengemeinde Herz Jesu die Pflanzflächen vor der Kapelle zur Verfügung stellen würde.
Diese freudige Nachricht wurde bei der letzten Ortsmarketing-Beiratssitzung der Themengruppe „Bibelgarten“ verkündet, die Anfang März im Rathaus Feucht stattfand. Die Mitglieder beratschlagten gleich weiter. Es gibt nun zwei Möglichkeiten: entweder wird der Garten auf den bisherigen Flächen und Einfassungen angelegt, so dass nur die Pflanzen neu gesetzt werden. Oder man gestaltet nicht nur die Bepflanzung, sondern auch die Wege komplett neu – was natürlich einen höheren finanziellen Aufwand bedeuten würde. Die reinen Baukosten belaufen sich auf ca. 5.000 Euro bei der ersten Variante bis zu 15.000 Euro für die zweite Variante. In beiden Fällen sollen Infotafeln die Gewächse beschreiben und erläutern. Auch Flyer wären angebracht.

In einem Bibelgarten findet man Pflanzen, die in der Bibel erwähnt sind bzw. die in der biblischen Welt vorkommen. Die einzelnen Pflanzenstandorte können durch Geschichten der Bibel ergänzt werden. So werden neben dem botanischen Erlebnis biblische Inhalte zur Schau gestellt – für die Gartenbesucher ein Ort zum Innehalten und Weiterbilden.

Sowohl beim Anlegen als auch bei dem wesentlichen Punkt der langfristigen und dauerhaften Pflege des Gartens sicherte der Bund Naturschutz seine Unterstützung zu.

Nun folgen Gespräche mit den Verantwortlichen der katholischen Kirchengemeinde über deren Vorstellungen der Umgestaltung, einer gemeinsamen Umsetzung und die Finanzierung. Eine Kooperation mit und ein Hinweis auf den Bibelgarten in Rummelsberg erachten die Mitglieder der Themengruppe als überaus sinnvoll.

Alle Bürgerinnen und Bürger haben im Ortsmarketing-Prozess die Möglichkeit, Themen, die ihnen für Feucht am Herzen liegen, aktiv mitzugestalten. Welche Themengruppen es aktuell gibt, kann man im Internet unter www.feucht.de in der Rubrik „Ortsmarketing“ sehen. Hier findet man auch die Termine zu den nächsten Treffen. Man kann jederzeit zu einer Themengruppe dazu stoßen.

Der Markt Feucht freut sich über eine rege Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern beim Thema Bibelgarten. Es heißt nicht umsonst: „Ortsmarketing-Beirat – Feuchter engagieren sich!“


Bild: Die Wandlung von Wasser in Wein bei der Hochzeit zu Kana findet man im Johannesevangelium (Joh 2,1–11).

Impressum  ·  © 2009-2017 Markt Feucht  ·  info@feucht.de nach oben
Thema abonnieren

Geben Sie hier Ihre eMail-Adresse ein, um per eMail über neue News in dieser Kategorie informiert zu werden:


« Zurück zur vorherigen Seite