Traditionelles Geldbeutelwaschen am Aschermittwoch beendet die Narrenzeit

01.03.2017

Traditionelles Geldbeutelwaschen am Aschermittwoch beendet die Narrenzeit
Bildquelle:
Markt Feucht
Mit lautem Klingeln wurde am Aschermittwoch um 11:11 Uhr das diesjährige Geldbeutelwaschen am Brunnen des Sparkassenplatzes eingeläutet.
Da die beiden Präsidenten von Feucht-fröhlich verhindert waren, wurden die Ehrenpräsidenten, Mecki Binder und Werne Zobel in das Amt gerufen.  

Werner Zobel bedankte sich bei allen aktiven und passiven Mitgliedern der Faschingsgesellschaft Feucht-fröhlich für ihr Engagement vor und hinter der Bühne und erwähnte, dass auch diese Faschingssaison unfallfrei über die Bühne ging. Ebenso bedankte er sich bei der Sparkasse für das Sponsoring. Zobel erinnerte an die diesjährigen Highlights wie z.B. die Dämmersitzung oder die Seniorenprunksitzung. Auch die Fahrt nach Leutschach wurde nicht vergessen. Zum 30. Mal ging es nun nach Leutschach zur Prunksitzung, die der Ehrenpräsident Mecki Binder ins Leben gerufen hat.

Mecki Binder und der stellvertretende Landrat Norbert Reh schlossen sich den Worten von Werner Zobel gerne an und dankten allen Beteiligten für ihr Engagement.

Was am 11.11.2016 im Feuchter Rathaus begann, endete am Aschermittwoch 2017 mit der Rückgabe des Rathausschlüssels, den die Zweite Bürgermeisterin Katharina von Kleinsorgen sehr gerne wieder entgegennahm.

Anschließend ging es weiter zum traditionellen Geldbeutelwaschen.
 
Mit dabei am Geschehen waren auch: Kreisrätin Gabriele Drechsler, Kreisrat Manfred Dauphin, Dritter Bürgermeister Gerd Steuer, Marktgemeinderat Oliver Siegel (1. Vorstand Feucht-fröhlich), Leiterin der Geschäftsstelle der Sparkasse Feucht, Barbara Räbel und ihre Stellvertreterin Verena Krause, Ehrensenator Walter Kicherer sowie der 2. Vorstand von Feucht-fröhlich, Jürgen Schickert.




Impressum  ·  © 2009-2017 Markt Feucht  ·  info@feucht.de nach oben
Thema abonnieren

Geben Sie hier Ihre eMail-Adresse ein, um per eMail über neue News in dieser Kategorie informiert zu werden:


« Zurück zur vorherigen Seite