RSSTerminkalender
 
März 2017
MoDiMiDoFrSaSoKW
 123459
678910111210
1314151617181911
2021222324252612
2728293031 13
Erweiterte Termin-Suche

Klicken Sie für Ihre Auswahl
auf den gewünschten Tag
oder die Kalenderwoche

Feuchter Marktgemeinderat verabschiedet den Haushaltsplan für 2017

03.02.2017

Feuchter Marktgemeinderat verabschiedet den Haushaltsplan für 2017
Bildquelle:
Markt Feucht
Einstimmig beschloss der Marktgemeinderat in seiner Sitzung vom 26. Januar dieses Jahres den Haushalt für das Jahr 2017.
Das Gesamtvolumen des Haushalts 2017 beträgt 38.509.926 €, wobei 29.661.086 € auf den Verwaltungshaushalt und 8.848.840 € auf den Vermögenshaushalt entfallen. Das Volumen erhöht sich gegenüber dem Haushaltsjahr 2016 um 1.939.340 € bzw. 5,3 Prozent.

Durch die Anhebung der Nivellierungshebesätze im letzten Jahr und den beträchtlichen Gewerbesteuereinnahmen im Jahr 2015 stieg die Umlagekraft um über 2 Mio. € gegenüber dem Vorjahr auf nun rund 15,8 Mio. € an. Zum Vergleich: vor zwei Jahren betrug die Umlagekraft lediglich rund 11 Mio. €. Die an den Landkreis abzuführende Umlage erhöht sich somit, nimmt man einen gleichbleibenden Umlagesatz an, um rund 1 Mio. € auf 7,5 Mio. €.

Auf Grund des positiven Jahresergebnisses und der Steuerschätzungen wurden die Ansätze bei der Einkommensteuerbeteiligung und der Gewerbesteuer insgesamt um 1,5 Mio. € im Vergleich zum Vorjahr angehoben.

Der Markt Feucht erhält im Jahr 2017 keine Schlüsselzuweisungen. 2016 konnten noch 670.000 € verbucht werden.

2017 werden letztmalig Ausschüttungen aus dem Gewerbepark Nürnberg – Feucht – Wendelstein in Höhe von 680.000 Mio. € fließen. Wegen anhaltend steigender Ausgaben im Verwaltungshaushalt (dauerhafte Belastungen) werden sich die Zuführungsbeträge zum Vermögenshaushalt in den nächsten Jahren bei lediglich 1 bis 1,5 Mio. € einpendeln, obwohl mit höheren Einnahmen gerade im Bereich der Einkommensteuer geplant wird.

Zum Ende des Jahres 2017 wird der Schuldenstand 4.988.130 € betragen, was bei 13.873 Einwohnern einer Pro-Kopf-Verschuldung von 359 € entspricht (Landesdurchschnitt 715 €). Mit den Schulden FGW GmbH und der GWF Holding GmbH ergibt sich eine Pro-Kopf-Verschuldung von 551 €. Der Landesdurchschnitt hierfür beträgt 993 €.

Impressum  ·  © 2009-2017 Markt Feucht  ·  info@feucht.de nach oben
Thema abonnieren

Geben Sie hier Ihre eMail-Adresse ein, um per eMail über neue News in dieser Kategorie informiert zu werden:


« Zurück zur vorherigen Seite