90. Geburtstag von Ludwig Sohn aus Feucht

26.01.2017

90. Geburtstag von Ludwig Sohn aus Feucht
Bildquelle:
Markt Feucht
An sein pädagogisches Wirken können sich sehr viele Bürgerinnen und Bürger noch gut erinnern: Ludwig Sohn war 34 Jahre lang als Lehrer in Feucht tätig, unter anderem als Konrektor und Rektor der Grundschule.
„Eine schöne Zeit!“, meint der mobile Ruheständler voller Begeisterung. Im Januar feierte er nun seinen 90. Geburtstag.

Der Jubilar wurde in Treuchtlingen, im Ortsteil Wettelsheim geboren. Dort durchlief er zunächst die 8-klassige Volksschule. Im Anschluss daran trat er in die Lehrerbildungsanstalt Eichstätt ein. Unterbrochen von Arbeits- und Militärdienst, Kriegseinsatz und amerikanischer Kriegsgefangen-schaft führte ihn die wissenschaftliche und pädagogische Ausbildung schließlich zur 1. Lehramts-prüfung an der Lehrerbildungsanstalt Würzburg. Als Junglehrer arbeitete Ludwig Sohn an ver-schiedenen Schulen in Mittelfranken, bevor er 1953 nach Feucht an die damalige Hauptschule versetzt wurde.

Während der ersten Zeit in Feucht legte Ludwig Sohn auch die 2. Lehramtsprüfung in Praxis und Theorie ab. Insgesamt 18 Jahre war er an der Hauptschule tätig. Zudem arbeitete er auch als Praktikumslehrer für Studenten der Pädagogischen Hochschule Nürnberg und als Fachberater für Leibeserziehung beim Staatlichen Schulamt Altdorf. Nach dem Wechsel an die Grundschule Feucht war er dort noch 16 Jahre als Konrektor und Rektor in der Schulleitung aktiv.

Ein tiefer Einschnitt in seinem Leben war der Tod seiner ersten Frau im Jahr 1982.

Ludwig Sohn ist nach wie vor viel in Feucht unterwegs. Sehr wichtig ist dem Pädagogen aber vor allem die Familie. Er hat eine Tochter, zwei Enkel und fünf Urenkel. Diese sind Ludwig Sohn und seiner Gattin eine helle Freude!

Erster Bürgermeister Konrad Rupprecht überbrachte dem Jubilar die besten Glückwünsche des Marktes Feucht für viele weitere gesunde und fröhliche Jahre im Kreise seiner Familie.

Unter den Gratulanten befanden sich auch Hans Herzog und Rainer Sturm vom Bayerischen Leh-rer- und Lehrerinnenverband, beide Rektoren i. R., die dem Jubilar herzliche Glück- und Segens-wünsche überbrachten.

Das Foto zeigt Ludwig Sohn mit seiner Gattin und Erstem Bürgermeister Konrad Rupprecht.

Impressum  ·  © 2009-2017 Markt Feucht  ·  info@feucht.de nach oben
Thema abonnieren

Geben Sie hier Ihre eMail-Adresse ein, um per eMail über neue News in dieser Kategorie informiert zu werden:


« Zurück zur vorherigen Seite