RSSTerminkalender
 
Juni 2019
MoDiMiDoFrSaSoKW
 1222
345678923
1011121314151624
1718192021222325
2425262728293026
Erweiterte Termin-Suche

Klicken Sie für Ihre Auswahl
auf den gewünschten Tag
oder die Kalenderwoche

Umweltbeiratssitzung

13.12.2006

Umweltbeiratssitzung
Die zur Zeit in allen Gremien diskutierte Umgestaltung der Hauptstraße war der erste Beratungspunkt in der letzten Umweltbeiratsitzung.
Vorsitzender Steuer fasste die bisherigen Beratungsergebnisse zusammen und berichtete, dass alle Punkte, die der Umweltbeirat in der ersten Sitzung erarbeitet hatte, in den ersten Entwurf eingearbeitet wurden. Jetzt gehe es darum, über die Bepflanzung der „neuen“ Hauptstraße zu diskutieren und Vorschläge zu unterbreiten. Einstimmig gab der Umweltbeirat folgende Empfehlungen ab: In der umgestalteten Hauptstraße sollten möglichst viele kleinkronige Bäume, die trockenheitsverträglich sind, mit möglichst großen Baumscheiben gepflanzt werden. Als Pflanzvorschläge benannte der Umweltbeirat die Wildbirne und den Gingkobaum. Diese Vorschläge wurden deshalb erarbeitet, da großkronige einheimische Bäume nach Meinung von Experten im dichtbebauten Ortszentrum keine Überlebenschance haben. Darüber hinaus sollte darauf geachtet werden, dass in der näheren Umgebung der Baumscheiben wasserdurchlässiges Pflaster verwendet wird. Weiter fordert der Umweltbeirat, dass in die weitere Planung ein qualifizierter Landschaftsplaner einbezogen wird. Eine heftige Diskussion gab es um das geplante „Tor“ in der Pfinzingstraße. Die große Mehrheit des Beirates befürchtet, dass bei einer Realisierung des bisherigen Vorschlages die Pfinzingstraße vom Ortszentrum abgetrennt wird. Als einstimmiges Ergebnis verabschiedete man die Empfehlung, auf dieses Tor zu verzichten.
Zweiter wichtiger Punkt war die von der Verwaltung und Vorsitzendem Steuer vorgeschlagene Ablaufplanung der Informationsveranstaltung zum Thema Bürgersolaranlage. Der Vorlage wurde grundsätzlich zugestimmt, allerdings solle geprüft werden, noch weitere qualifizierte Referenten einzuladen. Die Veranstaltung wird am 19. Januar 2007 in der Reichswaldhalle stattfinden und soll neben der Unterrichtung der Interessenten über die Vertragsbedingungen auch Firmen die Gelegenheit geben, ihre Leistungsfähigkeit in Sachen Solaranlagenbau darzustellen. Der Verwaltung wurden für die Bekanntmachung der Veranstaltung verschiedene Werbemaßnahmen vorgeschlagen.
Ein Schwerpunkt der Arbeit des Umweltbeirates im nächsten Jahr wird weiterhin auf der Begleitung verschiedener grünordnerischer Maßnahmen in Feucht ( z.B. Eichenhain, Gauchsbachtal ) liegen. Die ergebnisreichen Ortsbegehungen werden in den Sommermonaten fortgesetzt. Daneben sollen Referenten zu umweltrelevanten Themen eingeladen werden.
Auf Anfrage von Frau Heinze berichtete Vorsitzender Steuer über die derzeit laufenden Umbaumaßnahmen in der Gauchsmühle. Mittels Fotos, die er bei einem Ortstermin gemacht hatte, erläuterte er den Stand der Umbauarbeiten und wies auf kleinere Probleme hin. Allerdings wurde ihm vom verantwortlichen Architekten zugesichert, dass diese Probleme vor Ende der Maßnahme beseitigt werden. Durch eine Ortsbegehung wird sich der Umweltbeirat im Frühjahr ein Bild von der „neuen“ Gauchsmühle machen.

(Bericht MGR Gerd Steuer)

Impressum  ·  Datenschutzerklärung   ·  © 2009-2019 Markt Feucht  ·  info@feucht.de nach oben
Thema abonnieren

Geben Sie hier Ihre eMail-Adresse ein, um per eMail über neue News in dieser Kategorie informiert zu werden:


« Zurück zur vorherigen Seite