Bürgerfest Feucht – Höchstleistungen bei Hitzerekord

08.07.2015

Bürgerfest Feucht – Höchstleistungen bei Hitzerekord
Bildquelle:
Markt Feucht
Hatte man in den letzten Jahren immer ein Auge darauf, dass keine Regenschauer am Bürgerfest eintrafen, so hätte sich der eine oder andere am 4. Juli 2015 doch ein paar kühlende Regentropfen gewünscht.
Bei Rekordtemperaturen - bereits am frühen Morgen - wurde aufgebaut, eingeräumt und aufgestellt. Vereinsmitglieder und Helfer des Bauhofes arbeiteten gemeinschaftlich Hand in Hand.

Trotz der Hitze kamen ab dem späten Nachmittag die Besucherströme und suchten sich ein schattiges Plätzchen, um mit Freunden zu feiern, Bekannte zu treffen, sich kulinarisch verwöhnen zu lassen und dem breit gefächerten Musikangebot zu lauschen.

Für die jungen Besucher hatte man im Kinderbereich zusätzlich eine Regendusche und einen Rasensprenger aufgebaut. „Super Idee für meine beiden Kleinen“, freute sich eine Mutter, die mit ihrer Familie extra aus Altenfurt kam. „Wir hatten uns schon überlegt, ob wir den Kindern nicht zu viel zumuten, aber es ist ja an alles gedacht!“ Die Kinderbereiche lagen allesamt im Schatten und die kleinen „Trempler“ vom Kinderflohmarkt waren nicht nur bestens mit Spielsachen, sondern auch mit Getränken versorgt. Das Jugendzentrum und die Mitarbeiter des Spielmobils achteten vorbildlich nicht nur auf Spaß und Spiel, sondern ebenso auf das Wohl der Jüngsten.

Auch neben den beiden Bühnen war tolle Unterhaltung mit dem Showkünstler Peter Geber, den „Funny Dancer Kids and Women“ und dem Entenrennen geboten.

Wer mittags noch nicht am Fest war, der verpasste A Capella der „Gebrüdern Sing“ vom Feinsten. Swing-Ding und RSF Band, das Blasorchester Markt Feucht mit dem Jugendorchester und Acuostic Guitar Connection spielten professionell gegen die Hitze an. Den Abend rockte und entertainte Tim Brown mit seinen Rocking Cowboys vor „vollem Haus“ und mit Dance-, Disco- und Funkklassikern groovte die Partyband Flashlight den Abend. Die Tanzfläche war immer voll, obwohl es vereinzelte Stimmen gab, deren Musikgeschmack nicht so ganz getroffen wurde. Bei zwei verschiedenen Abendbands kamen aber alle auf ihre Kosten. Man zog einfach von Bühne zu Bühne weiter. Die Feuchter bewiesen wieder, wie tolerant und offen gefeiert wird, denn die ausgelassen friedliche Stimmung hielt den ganzen Abend an. Und dass Musik verbindet, sah man spätestens daran, dass Menschen unterschiedlichen Alters und verschiedenster Nationen sich auf der immer vollen Tanzfläche im gleichen Rhythmus bewegten.

Am Bürgerfest 2015 gaben Musiker, Akteure, Vereine, Organisatoren, ehrenamtliche und Veranstalter alles, um bei diesen Extrembedingungen durchzuhalten und ganz für die Besucher da zu sein. Denn das ist das gemeinsame Ziel aller Beteiligten: Bürgern aus Feucht und Moosbach und den vielen Gäste aus dem Umland ein fröhliches Ortsfest zu bieten. Alle Beteiligten zogen ein überaus positives Resümee auch aufgrund des Feedbacks der Besucher. Allen Anwohnern, die tolerant und offen das Fest für diesen Tag mittragen, gilt der Dank der Veranstalter.

Und das Bürgerfest 2016 ist bereits in Planung. Abwechslungsreiche Bands, verschiedene Attraktionen und die seit Jahren gute Dauerstimmung werden wieder mit auf dem Programm stehen.
Impressum  ·  Datenschutzerklärung   ·  © 2009-2020 Markt Feucht  ·  info@feucht.de  ·  Erklärung zur Barrierefreiheit nach oben
Thema abonnieren

Geben Sie hier Ihre eMail-Adresse ein, um per eMail über neue News in dieser Kategorie informiert zu werden:


« Zurück zur vorherigen Seite