RSSTerminkalender
 
Juli 2019
MoDiMiDoFrSaSoKW
123456727
89101112131428
1516171819202129
2223242526272830
293031 31
Erweiterte Termin-Suche

Klicken Sie für Ihre Auswahl
auf den gewünschten Tag
oder die Kalenderwoche

Bebauungsplan Nr. 60 „Moser Brücke“ – Gewerbegebiet im Anschluss an das GNF-Gebiet

19.12.2013

Bebauungsplan Nr. 60 „Moser Brücke“ – Gewerbegebiet im Anschluss an das GNF-Gebiet
Bereits im Jahr 2009 beschloss der Marktgemeinderat die Aufstellung eines Bebauungsplanes mit integriertem Grünordnungsplan und Umweltprüfung für ein Gewerbegebiet im Anschluss an den Gewerbepark Nürnberg – Feucht – Wendelstein.
Überlegung dabei war damals wie heute, die vier verstreut im Gebiet der ehemaligen Muna Feucht mitten im Bannwald liegenden Flächen, die im rechtskräftigen Flächennutzungsplan des Marktes Feucht als gewerbliche Bauflächen ausgewiesen sind, östlich des Gewerbeparks Nürnberg – Feucht – Wendelstein (GNF) sinnvoll neu zu bündeln.

Im Gegenzug sollen die rechtskräftig bestehenden, einzelnen Gewerbeflächen aufgeforstet und als Ersatz- und Ausgleichsflächen zu Bannwald werden. Dadurch wird eine Zerschneidung des Gebietes mit Zufahrtsstraßen sowie Ver- und Entsorgungstraßen vermieden und es entsteht ein zusammenhängendes Waldgebiet. Auf der anderen Seite benötigt das neu entstehende Gewerbegebiet durch eine direkte Anbindung an das bestehende Gewerbegebiet GNF keine weiteren Erschließungsstraßen.

Die Träger öffentlicher Belange sowie die Öffentlichkeit wurden bereits zweimal im Verfahren beteiligt. Auf Grund der eingegangenen Stellungnahmen hat der Markt Feucht nun die ursprüngliche Bestandsaufnahme für Flora und Fauna aus dem Jahr 2004 erneut überprüft und das Ergebnis in die Unterlagen zum Bebauungsplanentwurf eingearbeitet.

Der Bebauungsplanentwurf wurde von den Mitgliedern des Marktgemeinderates in der Sitzung am 17.12.2013 bei zwei Gegenstimmen erneut gebilligt und wird ab 20.01.2014 mit allen erstellen Fachgutachten öffentlich ausgelegt. Dann haben die Behörden und die Bürgerinnen und Bürger nochmals Gelegenheit, Einwendungen und Empfehlungen abzugeben. Nach eingehender Abwägung aller Stellungnahmen kann der Marktgemeinderat etwa Mitte des nächsten Jahres den Satzungsbeschluss fassen; frühestens dann können Baumaßnahmen erfolgen.

Impressum  ·  Datenschutzerklärung   ·  © 2009-2019 Markt Feucht  ·  info@feucht.de nach oben
Thema abonnieren

Geben Sie hier Ihre eMail-Adresse ein, um per eMail über neue News in dieser Kategorie informiert zu werden:


« Zurück zur vorherigen Seite