RSSTerminkalender
 
Dezember 2019
MoDiMiDoFrSaSoKW
 148
234567849
910111213141550
1617181920212251
2324252627282952
3031 53
Erweiterte Termin-Suche

Klicken Sie für Ihre Auswahl
auf den gewünschten Tag
oder die Kalenderwoche
Das Wetter für Feucht

Zusammenführung der Verwaltung und Kulturareal in Feucht: Die ersten Voraussetzungen sind geschaffen

24.07.2013

Zusammenführung der Verwaltung und Kulturareal in Feucht: Die ersten Voraussetzungen sind geschaffen
Die Voraussetzungen für ein Kulturareal für Feucht sollen näher untersucht werden und die Verwaltung des Marktes Feucht soll mittel- oder langfristig an einem Standort zusammengeführt werden, das hat der Marktgemeinderat in seiner Sitzung am 18. Juli 2013 beschlossen.
Mit knapper Mehrheit hat sich der Marktgemeinderat grundsätzlich dafür ausgesprochen, die Verwaltung des Marktes Feucht mittel- oder langfristig an einem gemeinsamen Standort in der Hauptstraße zusammenzuführen. Ziel ist es, das bisherige Rathaus weiter zu nutzen und die vom Markt Feucht erworbenen Flächen des Areals „Metz-Haus“ in die Planungen einzubeziehen. Auch die Anforderungen der Feuchter Gemeindewerke GmbH möchte der Marktgemeinderat bei den weiteren Überlegungen berücksichtigen. Besonders wichtig ist den Mitgliedern des Marktgemeinderates dabei, dass eine endgültige Entscheidung über den Verwaltungsstandort Hauptstraße nicht bereits mit dem nun gefassten Beschluss, sondern erst nach Vorliegen des Kostenrahmens für dieses Projekt getroffen wird.

Mit dieser Entscheidung wurde die Grundlage geschaffen, sich künftig mit den Planungen zur Neuordnung der öffentlichen Einrichtungen und Museen in der Pfinzingstraße (Kulturareal Feucht) zu beschäftigen. Diese Diskussion wurde durch einen vor einigen Wochen vorgestellten, gemeinsamen Vorschlag des Hermann-Oberth-Raumfahrt-Museums und des Zeidelmuseums angestoßen. Der Vorschlag der beiden Museen sieht eine Vergrößerung des Hermann-Oberth-Raumfahrt-Museums in die Räume des Pfinzingschlosses und eine Ausweitung des Zeidelmuseums in die Räume der Gemeindebücherei unter gleichzeitigem Neubau einer größeren Gemeindebücherei vor.

Aus den Reihen der Mitglieder des Marktgemeinderates gab es viel Lob für das Konzept; man war sich allerdings auch einig, dass es bis zu einer möglichen Umsetzung noch ein weiter Weg sei. Zunächst gab der Marktgemeinderat der Verwaltung den Auftrag, Nutzungsalternativen für den Bereich der Pfinzingstraße einschließlich von Kostenschätzungen unter Berücksichtigung der Anforderungen der Museen und der Gemeindebücherei zu erarbeiten. Auch hier ist es den Mitgliedern des Marktgemeinderates wichtig, dass eine endgültige Entscheidung über ein langfristiges Konzept für das gesamte Areal erst nach Vorliegen von verschiedenen Alternativen sowie der dazugehörigen Kosten getroffen wird.

Impressum  ·  Datenschutzerklärung   ·  © 2009-2019 Markt Feucht  ·  info@feucht.de nach oben
Thema abonnieren

Geben Sie hier Ihre eMail-Adresse ein, um per eMail über neue News in dieser Kategorie informiert zu werden:


« Zurück zur vorherigen Seite