Bürgerfest 2013 – Besucher feierten bei sensationeller Stimmung und Sonnenschein

10.07.2013

Bürgerfest 2013 – Besucher feierten bei sensationeller Stimmung und Sonnenschein
Im Landkreis gab es am 6. Juli 2013 wieder zahlreiche Feste – trotzdem herrschte enormer Andrang beim Bürgerfest in Feucht! Schulter an Schulter saßen viele Feuchter und natürlich auch andere „Stammgäste“ bereits von Beginn an an den Tischen unter Schirmen und Pavillons, die die Straßen säumten.
„Wir sind Wiederholungstäter und kommen seit fünf Jahren zum Bürgerfest nach Feucht, um das abwechslungsreiche Programm, die Geselligkeit und die tolle Atmosphäre zu genießen“, so eine Besucherin, die mit ihrer Familie und Freunden extra aus Bamberg nach Feucht gekommen war. „Der Termin steht jedes Jahr bei uns im Kalender. Wir besuchen zwar auch Verwandte, aber diese sind heute nicht der Grund unseres Besuches, das Bürgerfest spielt die Hauptrolle“, schmunzelt sie.

Beim Aufbau in der Frühe konnte man schon spüren, dass alles wie am Schnürchen lief: Flei-ßig, aber völlig entspannt wurde von den Vereinen und dem gemeindlichen Bauhof aufgebaut, zusammengeschraubt und aufgestellt. Man erkannte gleich, dass es allen Spaß machte, dieses Fest gemeinsam auf die Beine zu stellen, um den Besuchern Abwechslung und Spaß zu bieten.

Mit dem Wetter spielten die Organisatoren diesmal ihren letzten Trumpf aus: So beteiligten sich bei „Kaiserwetter“ in diesem Jahr 27 Vereine und Verbände aus Feucht und Moosbach und sorgten mit den unterschiedlichsten Köstlichkeiten für das leibliche Wohl sowie für amüsante Unterhaltung im Herzen von Feucht. Alles passte zusammen und der Kinderbereich sorgte dafür, dass mit Hüpfburg, Kindertrempelmarkt, dem Spielmobil des Kreisjugendrings, den Angeboten des Jugendzentrums, den Funkern und der beliebten Losbude des AMC auch für die Jüngeren Abwechslung geboten wurde. Der Kletterturm des DAV, die Oldtimerausstellung sowie das spannende „Entenrennen“ der CSU im Gauchsbach galten als weitere Highlights.

Erster Bürgermeister Konrad Rupprecht eröffnete gemeinsam mit Zweiter Bürgermeisterin Katharina von Kleinsorgen das Bürgerfest und begrüßte die Ehrengäste aus der Politik. Seinen Dank an die Mitglieder des Arbeitskreises Bürgerfest vermittelte er an dessen Stellvertreter Uli Lang und Dieter Schönknecht. Er lobte die großartige Mithilfe der aktiven Vereine sowie die Unterstützung des Festes durch Mitarbeiter des Feuchter Bauhofes und der Verwaltung sowie die Techniker, die sich um Aufbau, Organisation und Logistik kümmerten.

Für eine großartige musikalische Stimmung auf zwei Bühnen sorgten dieses Jahr: Capital Groove, NapoliLatina, Die Nachtschicht, Swingding und die RFS Band der Realschule, das Blas- und Jugendblasorchester Markt Feucht sowie die Silberband.

Bis in die frühen Morgenstunden wurde ausgelassen gefeiert. Es machte den Gästen sichtlich Spaß, sich bei gutem Essen und Trinken unterhalten zu lassen, Zeit für Freunde zu haben und vom äußerst vielfältigen Angebot der Vereine kulinarisch verwöhnt zu werden! Wenn auch Sie zum Wiederholungstäter werden wollen oder sich als Newcomer outen, dann merken Sie sich bereits jetzt den 05.07.2014 als Termin für das Bürgerfest vor!
Impressum  ·  Datenschutzerklärung   ·  © 2009-2019 Markt Feucht  ·  info@feucht.de nach oben
Thema abonnieren

Geben Sie hier Ihre eMail-Adresse ein, um per eMail über neue News in dieser Kategorie informiert zu werden:


« Zurück zur vorherigen Seite