RSSTerminkalender
 
Dezember 2019
MoDiMiDoFrSaSoKW
 148
234567849
910111213141550
1617181920212251
2324252627282952
3031 53
Erweiterte Termin-Suche

Klicken Sie für Ihre Auswahl
auf den gewünschten Tag
oder die Kalenderwoche
Das Wetter für Feucht

Minigolf-Parcours beim Markt Feucht ist vom Tisch

31.10.2012

Minigolf-Parcours beim Markt Feucht ist vom Tisch
Auf der Tagesordnung der Marktgemeinderatssitzung Ende Oktober 2012 Stand das Thema Minigolf-Parcours, der über einen Rundweg durch Feucht führen sollte.
Nach einer kontroversen Diskussion der Marktgemeinderäte wurde mit 11:11 Stimmen entschieden, das Thema nicht weiter zu verfolgen. Die Mitglieder des Ausschusses sahen Probleme bezüglich der Kosten, des Unterhalts des Parcours und der organisatorischen Handhabung.

Der Minigolf-Parcours war zuvor in den gemeinsamen Sitzungen der Arbeitskreise Städtebau und Verkehr sowie Familie und Freizeit besprochen und entwickelt worden. Grundsätzliches Ziel war, die Attraktivität und das Freizeitangebot im Gemeindegebiet zu steigern und Naherholungstouristen, Bürgern, Familien und Bürgern aus Nachbarkommunen etwas Neues zu bieten, was es in der näheren Umgebung noch nicht gibt. Die Route sollte durch Feucht führen und nach Möglichkeit entsprechende Sehenswürdigkeiten, Gastronomie und Gewerbe auf dem Weg berücksichtigen und damit zum Verweilen einladen.

Erster Bürgermeister Rupprecht, Marktgemeinderat Trapp und die Mitglieder der beiden Arbeitskreise hatten Vorschläge für denkbare Standorte gemacht und eine mögliche Route ausgearbeitet, die einen Rundweg bildet. Die zeitliche Vorgabe lag dabei bei zwei bis drei Stunden.

Die Ausgestaltung der einzelnen Bahnen sollte als entsprechende „Adventuregolf-Bahn“ erfolgen, damit sie sich von den konventionellen Minigolfplätzen deutlich abheben würde. Entscheidender Vorteil der Adventuregolf-Bahnen ist der flexible Einsatz von verschiedensten Oberflächenmaterialien, Bahn-Formen bzw. Designs und Bahn-Längen, wodurch bei den einzelnen Standorten das individuelle Umfeld mit einbezogen werden kann und zudem ein Alleinstellungsmerkmal entsteht.

In den folgenden Schritten wären nun die einzelnen Standorte in Zusammenarbeit mit entsprechenden Fachplanern begutachtet und geprüft worden, um eine detaillierte Kostenberechnung erstellen zu können. Die Arbeitskreise hätten auf Basis dieser Erkenntnisse dann eine konkrete Route ausgearbeitet und sich den noch offenen organisatorischen Fragen detailliert gewidmet.

Durch die Entscheidung im Marktgemeinderat wird dieses Vorhaben nicht weiter verfolgt. Erster Bürgermeister Konrad Rupprecht und Zweite Bürgermeisterin Katharina von Kleinsorgen bedauerten diese Ablehnung, da wohl eine hohe Förderung im Rahmen des angelaufenen „ILEK“ möglich gewesen wäre, und Feucht mit einem solchen Minigolf-Parcours ein weiteres Alleinstellungsmerkmal besessen hätte.

Mehrheitlich beauftragte der Marktgemeinderat jedoch die Verwaltung, mit den Arbeitskreisen des Ortsmarketing-Beirates zu diskutieren, ob die Errichtung einer kompletten Minigolf-Anlage (auch als Adventuregolf) an nur einem Standort leichter und organisatorisch besser zu verwirklichen wäre. Ein Ergebnis zu dieser Aufgabenstellung wird den Gremien im Frühjahr 2013 vorgelegt werden.
Impressum  ·  Datenschutzerklärung   ·  © 2009-2019 Markt Feucht  ·  info@feucht.de nach oben
Thema abonnieren

Geben Sie hier Ihre eMail-Adresse ein, um per eMail über neue News in dieser Kategorie informiert zu werden:


« Zurück zur vorherigen Seite