RSSTerminkalender
 
August 2019
MoDiMiDoFrSaSoKW
 123431
56789101132
1213141516171833
1920212223242534
262728293031 35
Erweiterte Termin-Suche

Klicken Sie für Ihre Auswahl
auf den gewünschten Tag
oder die Kalenderwoche

Die Feuchter machen den Ortsmarketing-Prozess zu einer anhaltenden Erfolgsgeschichte

05.04.2012

Die Feuchter machen den Ortsmarketing-Prozess zu einer anhaltenden Erfolgsgeschichte
Mit einem bunten Strauß von reizvollen Themen sind die Mitglieder des Ortsmarketingbeirates (OB) Feucht in das 8. Jahr des Ortsmarketing-Prozesses gestartet. Auf der 36. OB-Sitzung seit Gründung des Ortsmarketings im Juni 2005 konnten Erster Bürgermeister Rupprecht, Vertreter aus Verwaltung, Politik, Feuchter Gewerbetreibende, Dienstleister und zahlreiche beteiligte Feuchter Bürger wieder drei neue Mitglieder begrüßen.
Wilfried Weisenberger, Geschäftsführer von SK Standort & Kommune, der den Ortsmarketing-Prozess von Anfang an fachlich begleitet und die Sitzungen des OB moderiert, ist begeistert: „Was die engagierten Feuchter hier immer wieder bewegen und auf die Beine stellen, das ist mir in meiner langjährigen Berufserfahrung derart nur ein einziges Mal, nämlich hier in Feucht, untergekommen.“

Für das Jahr 2011 haben sich die thematisch spezialisierten Arbeitskreise Image, Städtebau und Verkehr, Wirtschaft und Versorgung , Familie und Freizeit und die Projektgruppe Tourismus wieder spannende Projekte auf die Fahnen geschrieben: Minigolf“tour“(platz), Anregungen zur Aktualisierung der Homepage des Marktes Feucht, Modernisierung und neues Konzept für die Reichswaldhalle, Erarbeitung einer VGN-Broschüre, Erweiterung des Wanderwegenetzes, Informations-Ortseingangstafeln über das Zeidelwesen sowie eine verbesserte Innen- und Außenwerbung generell sind nur einige Beispiele dafür.

Der Ortsmarketing-Prozess ist als offener Bürgerbeteiligungsprozess aufgestellt. Etwa vier Mal pro Jahr tagt der Ortsmarketing-Beirat als übergreifendes Gremium. Hier stellen die Arbeitskreise und Projektgruppen ihre Ergebnisse zur Diskussion. Eine Schlüsselaufgabe kommt dem OB als Steuerungsorgan zu: er verfügt über Empfehlungskompetenz gegenüber dem Ersten Bürgermeister, beschließenden Ausschüssen und dem Marktgemeinderat.

Neben Gewerbetreibenden, Dienstleistern und Vertretern aus Verbänden, Vereinen oder sozialen Organisationen sind auch alle interessierten Feuchter Bürger herzlich eingeladen, sich für eine lebenswerte Gegenwart und Zukunft in Feucht einzusetzen. Auch bei begrenztem Zeitbudget können Sie sich engagieren. Beispielsweise können Sie sich temporär bei einem Thema, das Ihnen schon lange am Herzen liegt, in kompetenter und gleichermaßen geselliger Runde einbringen. Der Ortsmarketing-Prozess bietet allen die Chance, Informationen aus Politik und Verwaltung direkt aus erster Hand zu erhalten oder Anliegen im direkten Gespräch auf dem kurzen Dienstweg zu klären und - wo möglich - auch gleich zu erledigen.

Nach dem Großprojekt „Umbau Hauptstraße und Schaffung einer neuen Ortsmitte“ im Jahr 2009 haben die Ortsmarketing-Mitglieder die neue Projektgruppe Tourismus gegründet. In diesem Rahmen haben die Teilnehmer im Jahr 2011 einen Tourismus-Flyer konzipiert, der zukünftig auf Messen ausgelegt werden kann, sich mit Vermarktungskonzepten für den Tourismus in Feucht beschäftigt. Im Jahr 2011 beispielsweise haben mehr als 1.100 Besucher im Rahmen offizieller Führungen durch einer engagierten Bürgerin den Drei-Schlösser-Rundweg besichtigt. In anderen Arbeitskreisen haben die Feuchter die touristischen Informationstafeln an der Autobahn auf den Weg gebracht, einen Bewegungsparcours ausgeklügelt (die ersten Geräte stehen schon) oder für die Modernisierung der Spielplätze in Feucht eingesetzt.

Die aktiven Mitglieder des Ortsmarketing-Prozesses werden auch zum 2. Zeidlermarkt in Feucht am 13. Mai im Ortszentrum unterwegs sein und für Fragen und Anregungen zum Ortsmarketing ein offenes Ohr haben. Zur nächsten Sitzung des OB am 12. Juni um 19:30 im Sitzungssaal des Rathauses sind alle interessierten Feuchter Bürger und besonders Feuchter Dienstleister und Gewerbetreibende herzlich eingeladen. Auf der Tagesordnung stehen wieder spannende Projekte aus den Arbeitskreisen und Projektgruppen. Außerdem wird Eva Kaisinger im Rahmen ihrer Bachelorarbeit im Fach Geographie an der FAU Erlangen-Nürnberg über die bisherigen Erfolge des Ortsmarketing-Prozesses in Feucht berichten. Erster Bürgermeister Konrad Rupprecht empfiehlt: „Das ist eine wunderbare Gelegenheit für alle interessierten Feuchter, sich umfassend über die bisherigen Projekte und Hintergründe des Ortsmarketing-Prozesses zu informieren und sich für eine lebenswerte Zukunft unserer schönen Gemeinde zu engagieren“.

Bei Fragen zum Ortsmarketing in Feucht wenden Sie sich gerne an Marion Buchta, Markt Feucht, Telefon 09128/9167-90, marion.buchta@feucht.de.
Impressum  ·  Datenschutzerklärung   ·  © 2009-2019 Markt Feucht  ·  info@feucht.de nach oben
Thema abonnieren

Geben Sie hier Ihre eMail-Adresse ein, um per eMail über neue News in dieser Kategorie informiert zu werden:


« Zurück zur vorherigen Seite