Kirchweihen in Feucht und Moosbach im Juli 2010

05.07.2010

Kirchweihen in Feucht und Moosbach im Juli 2010
Vom 16. Juli 2010 bis 21. Juli 2010 findet die diesjährige Kirchweih in Feucht statt. Am Freitag, 16. Juli um 19.00 Uhr wird Erster Bürgermeister Konrad Rupprecht traditionell die Kirchweih mit dem Bieranstich im Zelt der Festzeltbetriebe Schächtner eröffnen.
Unterstützt wird er von den Kärwamadla und –burschen des Zeidler- und Volkstrachtenvereins aus Feucht. Wie gewohnt ist durch die Familie Jacobsen wieder für ein abwechslungsreiches Programm im Festzelt gesorgt.
Außerhalb des Festzeltes warten zahlreiche Fahrgeschäfte, Verkaufsstände und Buden auf die Besucher.

Wie immer erwartet alle Gäste der Feuchter Kirchweih im Festzelt ein abwechslungsreiches Musikprogramm:
Freitag, 16. Juli 2010: ab 18.30 Uhr „Wickendorfer Musikanten“
Samstag: 17. Juli 2010: ab 18.30 Uhr „Appendix“
Sonntag, 18. Juli 2010: ab 14.30 Uhr „Weisendorter Sound Express“
Montag, 19. Juli 2010: ab 18.30 Uhr „Prime Time“
Dienstag, 20. Juli 2010: ab 14.00 Uhr „Blasorchester Markt Feucht“ – Seniorennachmittag
ab 18.30 Uhr „Original Rothsee Musikanten“
Mittwoch, 21. Juli 2010: ab 18.30 Uhr „Saitenspinner“

Am Samstag lassen die Feuchter Kärwamadla und –burschen die Tradition des Kirchweih-baumeinholens hochleben. Gegen 8.30 Uhr ist die Abfahrt zum Einholen des Kirchweihbaumes. Ab 11.00 treffen die Kärwamadla und -burschen am Pfinzingplatz ein, um dort und vor dem Rat-haus verschiedene Aktionen unter Mitwirkung von Erstem Bürgermeister Konrad Rupprecht durchzuführen. Um 11.45 Uhr wird der Kirchweihbaum zur Gaststätte Zeidlerhof gebracht und gegen 13.00 Uhr durch den Zeidler- und Volkstrachtenverein aufgestellt. Die Mitwirkenden laden die Bevölkerung herzlich ein, bei allen Aktionen dabei zu sein und freuen sich auf zahlreiche Neugie-rige.

Das traditionelle Austanzen des Kirchweihbaumes findet am Sonntag ab 17.30 Uhr an der Gaststätte Zeidlerhof statt. Besucher werden dort mit zünftigen „Kärwaliedern“ unterhalten.

Nachdem der Festumzug im vergangenen Jahr nach längerer Pause wieder aufgenommen wurde und bei den Aktiven sowie allen Besucher großen Anklang fand, startet er am 18. Juli 2010 um 13.30 Uhr in der Bahnhofstraße.
Die Strecke führt weiter über die Hauptstraße in die südliche Hauptstraße bis zum „Alten Fried-hof“. Dort macht der Zug eine Kehre zurück in die südliche Hauptstraße, weiter in die Altdorfer Straße und über den Kapellenplatz hin zum Kirchweihplatz.
Hierbei beteiligen sich eine Vielzahl von Vereinen mit unterschiedlichen Darbietungen und Musik-gruppen aus Feucht und der Umgebung. Auch die „Kärwaleut“ aus Feucht und Moosbach, verschiedene Pferdegespanne und Tiergruppen werden zu einem abwechslungsreichen und lebendi-gen Festumzug beitragen.
Der Markt Feucht und alle am Festumzug aktiven Beteiligten würden sich über zahlreiche Zu-schauer entlang der Wegstrecke freuen.

Traditionsgemäß laden am Kirchweihdienstag der Markt Feucht, der Festwirt und die Brauerei Kitzmann alle Mitbürgerinnen und Mitbürger ab 65 Jahren zu einem gemütlichen Beisammensein in das Festzelt ein. Dabei erhalten alle Seniorinnen und Senioren, die ihre Einladung mitbringen, einen Gutschein für ein Getränk und einen kleinen Imbiss. Für die musikalische Unterhaltung sorgt auch in diesem Jahr das Blasorchester Markt Feucht. Einlass zu der Veranstaltung ist ab 13.00 Uhr, Beginn der Veranstaltung ist um 14.00 Uhr.

Ebenfalls am Dienstag findet auf dem Kirchweihplatz in der Zeit von 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr der Familiennachmittag statt. Allen Besuchern werden in dieser Zeit Sonderpreise an den Verkaufsständen und Buden geboten. Bei den Fahrgeschäften, gilt das Motto “Fahre zum halben Preis”.

Zum vierten Mal wird während der Feuchter Kirchweih die „Verordnung des Marktes Feucht für die Kirchweih in Feucht“ gelten. In ihr wird unter anderem geregelt, dass keine alkoholischen Getränke und Waffen jeglicher Art auf den Festplatz mitgebracht werden dürfen. War es in der Vergangenheit wiederholt zu Problemen mit stark alkoholisierten Jugendlichen gekommen, haben nun Polizei und Sicherheitsdienste eine rechtliche Handhabe bei Verstößen gegen die Verordnung.

Im Ortsteil Moosbach findet die Kirchweih vom 23. Juli bis 26. Juli 2010 vor der Gaststätte “Zeidelhof/Taverne Dionysos” statt. Hier sorgen die Moosbacher “Kärwaleut” wieder für viel Abwechslung und halten mit ihren Aktivitäten die Tradition fränkischer Kirchweihen hoch.

Am Freitag wird gegen 20.00 Uhr die Kirchweih durch Ersten Bürgermeister Konrad Rupprecht mit dem Bieranstich eröffnet. Vorher treiben die „Kärwamadla und -burschen“, wie jedes Jahr ihren Teufelsgeiger durch Moosbach. Früher kommen lohnt sich!
Anschließend werden die diesjährigen „Kärwapaare“ vorgestellt.
Wer die Kärwaleut aus Moosbach schon vorher einmal kennen lernen möchte, kann diese mit ihren Aktionen bereits am Festumzug in Feucht am Sonntag, 18. Juli 2010 um 13.30 Uhr, sehen.

Die „Kärwaburschen“ werden am Samstag, 24. Juli 2010 gegen 15.00 Uhr an der Gaststätte „Ta-verne Dionysos“ den „Kärwabaum“ aufstellen. Freiwillige Helfer hierzu sind wie immer herzlich willkommen.
Am Sonntag beginnt gegen 19.00 Uhr das traditionelle Austanzen des “Kärwabaums“ durch die diesjährigen Moosbacher Kärwapaare.

Am Montag, 26. Juli 2010 tanzen um 19.00 Uhr die „Alten“ – das sind die verheirateten, ehema-ligen Kärwapaare – nochmals den Kirchweihbaum aus. Mit der anschließenden Versteigerung des Baumes um 20.00 Uhr neigt sich die diesjährige Moosbacher Kirchweih ihrem Ende zu.

Natürlich ist während aller Kirchweihtage für gute musikalische Unterhaltung gesorgt.

Neben einem Heringsbrater sind verschiedene Schaustellergeschäfte vertreten.

Der Markt Feucht lädt die Bevölkerung aus Nah und Fern nach Moosbach ein, um ein paar Tage eine fränkische Kirchweih zu feiern. Moosbach mit seinen „Kärwaburschen und –madla“ freut sich schon jetzt auf zahlreiche Besucher.

Hier gelangen Sie zum Programm der Feuchter Kirchweih.
Impressum  ·  Datenschutzerklärung   ·  © 2009-2020 Markt Feucht  ·  info@feucht.de  ·  Erklärung zur Barrierefreiheit nach oben
Thema abonnieren

Geben Sie hier Ihre eMail-Adresse ein, um per eMail über neue News in dieser Kategorie informiert zu werden:


« Zurück zur vorherigen Seite