Der Weg zur Fairtrade-Gemeinde

Die wichtigsten Schritte auf dem Weg zur Fairtrade-Gemeinde Feucht:

  • Am 03.12.2014 stellt die Marktgemeinderätin Rita Bogner aus der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen den Antrag, dass der Markt Feucht sich als Fairtrade-Gemeinde bewerben soll.
     
  • Nach vielen Diskussionen, unter anderem im Ortsmarketing-Beirat, wird am 10.03.2016 im Marktgemeinderat der einstimmige Beschluss gefasst, dass der Markt Feucht sich als Fairtrade-Gemeinde bewerben soll.
     
  • Ein halbes Jahr später, am 27.09.2016, wird bei einer Auftaktveranstaltung im Rathaus die Fairtrade-Gruppe Feucht gegründet. Sie wird von nun an den Bewerbungsprozess und weitere Aktionen rund um den Fairen Handel koordinieren.
     
  • In der ersten Sitzung der Fairtrade-Gruppe Feucht am 19.10.2016 wird Helmut Schleif, einer der Verantwortlichen des Weltladens Feucht „Der Faire Jakob“, zum Gruppensprecher gewählt.
     
  • Im November 2017 sind die Bewerbungsunterlagen schließlich vollständig. Am 18.12.2017 erreicht den Markt Feucht das Schreiben von Transfair e.V., in dem die Anerkennung Feuchts als Fairtrade-Gemeinde mitgeteilt wird.
     
  • Am 26.01.2018 findet im Rathaus die Auszeichnungsfeier mit Urkundenübergabe durch Manfred Holz, Ehrenbotschafter von Transfair e.V., statt.


 

Impressum  ·  Datenschutzerklärung   ·   © 2009-2019 Markt Feucht  ·  info@feucht.de nach oben