Wanderfalken nisten in Feucht

Der Wanderfalke

Die Jungvögel begeben sich sehr gerne auf Wanderschaft, deshalb wurde diese Falkenart "Wanderfalke" genannt. Und weil sie sich so gerne auf Wanderschaft begeben, sind sie fast überall auf der Welt zu finden.

Wanderfalken bauen keine Nester. Sie brüten in Baumnestern anderer Greifvögel, auf unzugänglichen Felsbändern und immer öfter als Gebäudebrüter auch in Nischen hoher Bauwerke. Im März legt das Weibchen  meist 3 - 4 Eier. Während der Brutzeit wird es vom Männchen mit Nahrung versorgt.

Hier sehen Sie die Übertragung der Webcam am Falkennest im Kirchturm der Katholischen Kirche Herz-Jesu Feucht.

 

Impressum  ·  Datenschutzerklärung   ·   © 2009-2019 Markt Feucht  ·  info@feucht.de nach oben