ISEK: Markt Feucht

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Markt Feucht
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Markt im Grünen -mit Tradition & Moderne

Was ist ein Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK)?

Hinter dem etwas sperrigen Begriff „ISEK“ steckt eine wichtige Sache, die jeder Mensch, der in Feucht wohnt, kennen sollte. Denn beim ISEK geht es um die Zukunft des Ortes und damit in erster Linie um die Bewohner. Wie soll der Markt Feucht im Jahr 2030 aussehen? Mit dieser Frage beschäftigten sich der Marktgemeinderat und die Marktverwaltung 2019 und 2020 sehr intensiv. Dazu wurde der Prozess in Gang gebracht, der sich „Integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept“ (ISEK) nennt. Bei einem solchen ISEK geht es um einen Planungsprozess, mit dem man für die Zukunft der Gemeinde ein Gesamtkonzept für alle Bereiche des Lebens (Handel, Wohnen, Arbeiten, Tourismus…) erarbeitet. Dabei wird auch die Bürgerschaft mit einbezogen, zum Beispiel durch Umfragen oder Zukunftskonferenzen.

Entwicklungskonzepte mit integrierten Handlungsansätzen sind zentrale Instrumente der Städtebauförderung. Da es sich bei dem ISEK um einen Prozess handelt, wird der Erfolg erst durch eine regelmäßige Evaluierung, also durch eine sach- und fachgerechte Untersuchung und Bewertung, garantiert. Das Konzept ist nicht als abschließende Planung zu verstehen, sondern sollte beständig ergänzt und fortgeschrieben werden. Der Marktgemeinderat kann das ISEK je nach Bedarf alle 2 bis 3 Jahre an veränderte Rahmenbedingungen anpassen und weiterführen.

Erste Umsetzungsmaßnahmen

Umsetzung des Konzeptes

Am 17. November 2020 wurde im Marktgemeinderat das "Integrierte städtebauliche Entwicklungskonzept" (ISEK) beschlossen. Annähernd 2 Jahre hatten sich die Bürgerschaft, die Verwaltung und die politischen Vertreter in der Marktgemeinde mit der Frage beschäftigt, wie der Markt Feucht im Jahr 2030 aussehen sollte.

Als wichtigste Entwicklungsziele wurden formuliert:

  • Feucht ist ein attraktiver nahturnaher Wohnstandort für alle
  • Feucht ist (ein regional bekannter, lebendiger) Markt und
  • Feucht vereinigt Tradition und Zukunft
     

Zu den einzelnen Zielen wurden Handlungsfelder und darunter wieder eine Vielzahl von Maßnahmen entwickelt, die man nun Stück für Stück angehen will.

 

Folgende nächste Schritte sind vorgesehen:

Vorbereitende Untersuchungen (VU)

Für einige der im ISEK aufgezeigten möglichen Erweiterungsbereiche des vorhandenen Sanierungsgebietes werden in Kürze sogenannte Vorbereitende Untersuchungen (VU) eingeleitet.

Ziele dabei sind:

  • zum einen soll im bisherigen Sanierungsgebiet die Sanierung fortgeschrieben werden mit einer näheren Untersuchung der räumlichen Schwerpunktbereiche lt.  ISEK (Umfeld Rathaus, Umfeld Reichswaldhalle und Sailerareal, Umfeld Museen),
  • zum anderen soll ein räumlicher Schwerpunktbereich lt. ISEK – das Wohngebiet zwischen Pfinzingstraße / Friedrich-Ebert-Straße - in das Sanierungsgebiet aufgenommen werden.


Die Bürger Feuchts, die innerhalb dieser Untersuchungsbereiche leben oder Eigentum besitzen, werden im Rahmen dieser VU beteiligt.

Stadtsanierung bietet nicht nur allgemeine Vorteile für die Bewohner – durch Modernisierung, Erhaltung und die Anpassung des Stadtraumes an sich wandelnde Bedürfnisse.

Zusätzlich können durch Stadtsanierung auch Vorteile für die einzelnen Immobilieneigentümer generiert werden:

Innenentwicklung

Eine wichtige Aufgabe des Marktes Feucht ist das Gebot "Innenentwicklung vor Außenentwicklung" in Verbindung mit dem staatlichen Ziel des Flächensparens

Vor jeglicher baulichen Entwicklung außerhalb bebauter Ortslagen ist deshalb aufzuzeigen, welche Innenentwicklungspotentiale im Siedlungsbereich vorhanden sind und eine Strategie darzulegen, welche Maßnahmen unternommen wurden, um diese Flächen im Sinne einer nachhaltigen Siedlungsentwicklung zu mobilisieren.

Weiterhin kommt in Feucht hinzu, dass eine Außenentwicklung nur noch sehr begrenzt möglich ist, da hierfür naturschutzfachlich schützenswerte Bereiche, Wald oder andere Grünräume dezimiert werden müssten. Aus diesem Grund ist die Mobilisierung der vorhandenen Potentiale der Innenentwicklung in Feucht besonders wichtig, um auch zukünftig Bewohnern  (alternativen) Wohnraum anbieten zu können.

Deshalb gilt es im Sinne der Entwicklung des Marktes Feucht ein transparentes Flächenmanagement für die Innenentwicklung in enger Zusammenarbeit mit den Bürgern – für die Bürger einzurichten. 

Im ISEK ist hierzu unter dem Entwicklungsziel A – Feucht ist attraktiver naturnaher Wohnstandort für alle – als eine Maßnahme (A 1.7) genannt, dass vorhandene Flächenpotentiale und Leerstände mobilisiert werden sollen.

Als 1. Schritt werden hierzu die nicht oder nur gering bebauten Grundstücke und (potentiellen) Leerstände im Ort aufgenommen.

Die Eigentümer von bislang nicht bebauten Grundstücken oder (potentiellen) Leerständen werden deshalb von der Marktgemeinde Feucht angeschrieben und zu den weiteren Entwicklungsabsichten Ihrer Grundstücksflächen befragt.

GemeindebüchereiMehr erfahren
Gemeindebücherei
Baustelle Kreuzung B8Mehr erfahren
Baustelle Kreuzung B8
JugendzentrumMehr erfahren
Jugendzentrum