RSSTerminkalender
 
Juli 2014
MoDiMiDoFrSaSoKW
 12345627
7891011121328
1415161718192029
2122232425262730
28293031 31
Klicken Sie für Ihre Auswahl
auf den gewünschten Tag
oder die Kalenderwoche
Wettervorhersage

Interkommunale Zusammenarbeit fördern

Interkommunale Zusammenarbeit fördern
Die Bündelung von Kräften und damit eine Verbesserung der Wirt-schaftlichkeit ist das erklärte Ziel einer Zusammenarbeit zwischen Kommunen aus dem Nürnberger Land und dem nördlichen Land-kreis Roth. Vor kurzem trafen sich die Bürgermeister in Berching zu einer Klausurtagung, tauschten Erfahrungen aus der täglichen Arbeit aus und berieten intensiv, in welchen Bereichen ein gemeinsames, aufeinander abgestimmtes Vorgehen der Kommunen möglich ist.

Neben möglichen Kosteneinsparungen sollen Synergien im Sinne einer gesteigerten Arbeitseffizienz Verwaltung wie Bauhof entlasten. Die dadurch gewonnenen Handlungsspielräume sollen die Leistungskraft der Rathäuser als Dienstleister für die Bürgerinnen und Bürgern weiter stärken. Unter Vorsitz von Bürgermeister Konrad Rupprecht (Markt Feucht) wurden u. a. folgende Themen der möglichen Zusammenarbeit erörtert: gemeinsame Beschaffungsstelle, gemeinsamer Datenschutz- und Sicherheitsbeauftragter, gemeinsame Anschaffung und Nutzung von Fahrzeugen/Maschinen, gemeinsamer Abschluss von Versicherungen, „überbetriebliche Ausbildung“ von Azubis… Jeder der Bürgermeister wird mindestens zu einem Thema den Ist-Zustand aufbereiten, um dann bei den nächsten gemeinsamen Treffen ausloten zu können, ob und in welcher Form eine Kooperation möglich ist.

Auf dem Bild sehen Sie von links: Erich Odörfer (Altdorf), Konrad Rupprecht (Feucht), Bernd Ernstberger (Schwarzenbruck), Werner Langhans (Wendelstein), Joachim Lang (Leinburg), Michael Schmidt (Winkelhaid)
Sitzend von links: Heinz Meyer (Burgthann), Robert Pfann (Schwanstetten)

Impressum  ·  © 2009-2014 Markt Feucht  ·  info@feucht.de nach oben
Thema abonnieren

Geben Sie hier Ihre eMail-Adresse ein, um per eMail über neue News in dieser Kategorie informiert zu werden:


« Zurück zur vorherigen Seite